HLC-Judoka Merle Nolte startet überragend ins Jahr

Bild anzeigen

.

© Foto: privat

Höxter (ozm) - Eins der ersten internationalen Judo-Turniere des Jahres ist das „Trofee van de Donderslag“ im belgischen „Meeuwen-Gruitrode“. Für den HLC Höxter kämpfte die Kaderathletin Merle Nolte in der Altersklasse der unter 15-jährigen in Belgien und kehrte mit dem Siegerpokal heim.
Zunächst hatte Merle etwas Losglück und konnte mit einem Freilos starten. In der nächsten Runde traf die dreizehnjährige zunächst auf eine Landsmännin. Schon nach kurzer Zeit warf Merle ihre Gegnerin und hielt sie mit einem Haltegriff, sodass der Kampf vor Ablauf der regulären Kampfzeit beendet war.
Der Finalkampf gegen die Belgierin Tonja Leten war ungleich schwerer. Die beiden Kontrahentinnen schenkten sich nichts. Nach Ablauf der regulären Kampfzeit hatte keine der Kämpferinnen eine Wertung erzielt und es ging in das Golden Score. Merle bewies hier die stärkeren Nerven und die weitaus bessere Kondition. Durch eine blitzschnell ausgeführte Wurftechnik (den Körperseitsturz, japanisch Tai Otoshi) brachte die Höxteranerin ihre belgische Gegnerin zu Fall und entschied den Finalkampf für sich.
Als Trophäe bringt Merle neben dem Siegerpokal auch einen neuen Judoanzug mit zurück ins Weserbergland. Dieser wird sie sicherlich bei den nächsten Trainingseinheiten weiter motivieren.

Möchten Sie diesen Artikel

Versenden Drucken
Anzeige

Diesen Artikel versenden

Absender-E-Mail:*
Empfänger-E-Mail:*
Nachricht:*

* Pflichtfelder