Züchter begehen traditionelles „Abfliegen“

Saisonfinale der Brieftauben

Kreis Höxter (ozv) - Die Reisesaison der Brieftauben ist beendet. Nach 13 Flügen für die Alttiere und sechs Jungtaubenflügen gehen Tier und Züchter in die Winterpause.

Bild anzeigen

Erfolgreiche Taubenzüchter: (hinten v.l.) Vorsitzender Helmut Motz, Lukas Wöstefeld, Adam Knauer und der Leiter Wilfried Markus. (vorne v.l.) Hermann Grewe, Reinhard Rolff und Manfred Wulf.

© Foto: privat

„Mit dem Ende der Jungtierflüge beginnt für uns und unsere Tiere die Ruhezeit. Das Jahr ist trotz schwieriger Bedingungen gut verlaufen und alle Züchter können auf eine gute Saison zurückblicken“, sagte Helmut Motz, Vorsitzender der Reisevereinigung Weserbergland. Bei den Jungtaubenflügen konnten folgende Züchter erste Konkurse erringen: Alfred Brilon (ab Haiger), Manfred Wulf (ab Montabaur und Zweibrücken), David und Adam Knauer (ab Bad Kreuznach), sowie Hermann Grewe und Lukas Wöstefeld (ab Bad Kreuznach). Die Medaille der „Aktion Mensch“ sicherte sich ebenfalls die Ovenhäuser Schlaggemeinschaft Grewe und Wöstefeld.

Bild anzeigen

Start zu einem Wettfliegen.

© Foto: privat


Einen noch größeren Erfolg konnte Reinhard Rolff erringen. Seine Taube gewann beim internationalen Nordseerennen auf der Insel Sylt den zweiten Platz. Beim traditionellen „Abfliegen“, einem gemütlichen Züchterabend, ließen die Sportsfreunde die Saison 2015 ausklingen.

Möchten Sie diesen Artikel

Versenden Drucken
Anzeige

Diesen Artikel versenden

Absender-E-Mail:*
Empfänger-E-Mail:*
Nachricht:*

* Pflichtfelder