SV Dringenberg gewinnt Goeken-backen-Cup 2020

Bild anzeigen

(Hintere Reihe v. l.): Hans-Joachim Schneider (Geschäftsführer TuS Bad Driburg), SVD-Trainer Sven Schmidt, Daniel Neumann, Lars Künemund, Christian Nölle, Florian Steinig, Betreuer Bernd Flossmann, Sponsor Benedikt Goeken
(Vordere Reihe v. l.): Betreuer Martin Biermann, Adrian Schipp, Hendrik Gaubitz, Efrem Celik, Tim Heisener, Hendrik Jacobi und Patrick Stiewe.

© Foto: privat

Bad Driburg (ozm) - Der SV Dringenberg gewinnt den Goeken-backen-Cup 2020 in einem dramatischen Finale gegen den Gastgeber TuS Bad Driburg im Neunmeterschießen mit 5:3 Toren.
Der 18. Goeken-backen-Cup hielt wieder was ihn auch so attraktiv macht. Eine volle Halle, spannende und dramatische Spiele, viele Tore und eine tolle Stimmung.
 Schon in den Vorrundenspielen gab es die ein oder andere Überraschung. In der Gruppe A schlug der SV Herste den Favoriten TuS Bad Driburg mit 2:1 Toren. Beide Teams qualifizierten sich für das Halbfinale. In der Gruppe B gewann der B-Ligist SV Alhausen/Pömbsen/Reelsen l gegen den Bezirksligisten SV Dringenberg l mit 4:3 Toren. Leider reichte der Sieg nicht, um in das Halbfinale einzuziehen. Neben dem SV Dringenberg setzte sich die Überraschungsmannschaft des Turniers die A-Jugend des TuS Bad Driburg in der Gruppe B durch und zog ins Halbfinale ein. Die jungen Wilden von Trainer Norbert Sander machten den Zuschauern viel Freude mit ihrer Unbekümmertheit.
Im ersten Halbfinale standen sich der TuS Bad Driburg und die A-Jugend des TuS gegenüber. Hier setzte sich der Favorit mit 3:0 gegen die A-Jugend durch. Im zweiten Halbfinale gewann der SV Dringenberg gegen den SV Herste deutlich mit 5:1 Toren und zog ins Finale ein.
Im Spiel um Platz drei gewann die A-Jugend des TuS Bad Driburg mit 3:2 Toren gegen den SV Herste. Das entscheidende und vielumjubelte Tor für den TuS erziehlte Phil Brese in der letzten Minute.
Das Finale war an Dramatik kaum zu überbieten. Der TuS Bad Driburg führte schon mit 3:0 Toren gegen den Favoriten aus Dringenberg. Diese gaben aber nicht auf und kamen durch einen Kraftakt kurz vor Schluss zum 3:3 Ausgleich. Das Neunmeterschießen musste die Entscheidung bringen und hier hatten die Burgherren aus Dringenberg das Glück auf ihrer Seite. Sie gewannen das Finale mit 5:3 Toren. Somit heißt der Goeken-backen-Cup-Sieger 2020 SV Dringenberg!
Ausgezeichnet wurden als bester Torwart Luca Lüke sowie als beste Torschützen Karsten Klunker und Maximilian Reinecke beide mit jeweils 5 Treffern vom TuS Bad Driburg.
Der Goeken-backen-Cup hat es in sich und ist deshalb sehr beliebt. Er ist für seine Fairness bekannt. So gab es nur eine Zeitstrafe, und zwar, weil der Torwart außerhalb des Neunmeterraumes den Ball mit der Hand spielte. Jedes Jahr gibt es eine Überraschungsmannschaft. Letztes Jahr war es der damalige C-Ligist VFL Langeland, der 2019 Dritter wurde und in diesem Jahr trotz zahlreicher Unterstützung seiner Fans in der Vorrunde leider ausschied. In diesem Jahr begeisterten die A-Jugend des TuS Bad Driburg die Zuschauer in der ausverkauften Großsporthalle am Krähenhügel.
Das dieses Turnier auch Fair gespielt wird, liegt aber auch an den Schiedsrichtern. In diesem Jahr waren Josef Wegener (TuS Hembsen) und Kevin Bauer (Spvg Brakel) im Einsatz. Sie führten die Spiele sicher und souverän durchs Turnier.
Die Einlagespiele bestritten die Mädchenmannschaft der SG Bökendorf/Bad Driburg. Zudem traten die Sternsinger auf, sangen ihr Lied und gingen anschließend durch die Menge zum Sammeln.
Ein besonderer Dank gilt Benedikt Goeken von der Fa. Goeken-backen. Ein Dank auch an Christian Reinecke, der als Hallensprecher durchs Turnier führte und immer wieder mal einen lockeren Spruch parat hatte, sowie an alle weiteren ehrenamtlichen Helfer vor, während und nach dem Turnier. Ohne sie könnte man das Turnier in einer solchen Form nicht durchführen.

Möchten Sie diesen Artikel

Versenden Drucken

Weiterführende Links zum Thema

Anzeige

Diesen Artikel versenden

Absender-E-Mail:*
Empfänger-E-Mail:*
Nachricht:*

* Pflichtfelder