Baumpatenschaften und Fledermauspfad

(vamö) - Am 10.07.14 übergab Bürgermeister Klaus Bohl erneut fünf Baumpatenschaften an Bürger und Vereine der Stadt Bad Salzungen. Grün ist beliebt in der Stadt, sagte Bürgermeister Bohl und er freue sich sehr über das Engagement der Bürger. Für jeden, der sich aktiv in die Baumpflege einbringen möchte, ist eine Baumpatenschaft das richtige. Ungefähr 50 € im Jahr kostet die Pflege des Baumes. Standort und Baumart ist frei wählbar.

Am vergangenen Sonntag, den 13.07.14, wurde die neue Wanderstrecke "Fledermauspfad" zwischen Neidhartshausen und Zelle eingeweiht. Auf rund 1,8 Kilometern vermitteln Informationstafeln und Holzskulpturen interessante Informationen über die Fledermäuse. Nach der Eröffnung des Fledermauspfads fand ein Grillfest zum Jahr der Thüringer UNESCO-Stätten statt. Unter dem Motto "Grillspezialitäten aus den acht Naturlandschaften Thüringens" konnten regionale Besonderheiten verkostet werden.

Leiter des UNESCO Biosphärenreservat Rhön Karl-Friedrich Abe und Minister Jürgen Reinholz bei der Zubereitung einer Kräutermarinade für das Lamm auf den Grill.

"Grillspezialitäten aus den 8 Naturlandschaften Thüringens" war das Motto zum Grillfest anlässlich des Jahrs der Thüringer UNESCO-Stätten. Die Besucher konnten an den zahlreichen Ständen ihren Gaumen mit einzigartigen Grillspezialitäten aus Thüringen verwöhnen.

Eine weitere Holzskulptur entlang des Fledermauspfads. Ronny Denner und Helena Ebner aus Empfershausen haben sie angefertigt.

Eine der Informationstafeln entlang des Fledermauspfads. Die Tafeln vermitteln wissenswerte Informationen über die Fledermäuse.

Eine Holzskulptur am Beginn des Pfledermauspfads in Neidhartshausen. Gestaltet und angefertigt wurde sie von dem Holzschnitzmeister Christtoph Haupt aus Fulda.

Quelle: Foto:vm

Anzeige