Hochwasserlage in Thüringen weiter angespannt

Die Hochwasserlage in Thüringen ist weiterhin angespannt. Fast alle Flüsse im Freistaat haben nach wie vor stark erhöhte Pegel. Im Kreis Sömmerda stehen die Unstrut und mehrere kleine Flussarme ebenfalls immer noch sehr hoch. Der Wilde Graben, ein sonst kleines und ruhiges Flüsschen in Werningshausen, misst jetzt fast 1.20 Tiefe. Die Bewohner kämpfen täglich mit dem Wasser und überfluteten Kellern, Grundstücken, Straßen und Wiesen. (dp) 

Fotos: Hochwasserlage in Werningshausen / Landkreis Sömmerda

Quelle: Fotos: dp