Notfallhilfe in Meinbrexen

Defibrillator für das Feuerwehrhaus

Meinbrexen (brv) - Nach der Anschaffung eines AED (Defibrillator) konnten die Meinbrexer Kameraden nun endlich im Rahmen einer kleinen Feierstunde Danke bei den Spendern sagen, die eine Anschaffung überhaupt erst möglich gemacht haben.

Bild anzeigen

(v.l.) Helmut Seydler, Helga Seydler, Susanne Bornscheuer, Reinhild Handtke (beide Rotes Kreuz), Armin Thies, Werner Tyrasa (Bürgermeister Lauenförde), Matthias Sobireg (Ortsbrandmeister), Philipp Driehorst (Verbundvolksbank OWL), André Remchen und Dominik Thies (stellv. Ortsbrandmeister).

© Foto: privat

Der Dank geht speziell an die Verbundvolksbank OWL, die Gemeinde Lauenförde, Helmut Seydler, das Rote Kreuz Ortsverein Lauenförde/Meinbrexen, Glänzers Imbiss, Katrin Meyer, die Kameraden Armin Thies und André Remchen und die Vereinsgemeinschaft Meinbrexen.
Der AED wurde bereits im Feuerwehrhaus gut sichtbar angebracht. Damit das Gerät auch für die Allgemeinheit zugänglich ist wurde ein Notfallknopf am Feuerwehrhaus installiert, der wie ein Feuermelder funktioniert. (Scheibe einschlagen und Knopf tief drücken). Um Missbrauch des Knopfes zu verhindern wird durch Betätigung nicht nur das Tor geöffnet, sondern auch der Ortsbrandmeister per SMS über die Betätigung informiert.

Möchten Sie diesen Artikel

Versenden Drucken
Anzeige

Diesen Artikel versenden

Absender-E-Mail:*
Empfänger-E-Mail:*
Nachricht:*

* Pflichtfelder