Wetterstation Drenke

Frühjahrs-Wetterrückblick

Bild anzeigen

.

© Foto: Stadtwerke Beverungen

Beverungen (brv) - Nach einem nassen, milden und teils stürmischen Februar mit 105 mm Niederschlag und einer NRW weit gemessenen höchsten Windgeschwindigkeit von 135 km/h am 17.02.2022 (Orkan Yelina) beruhigte sich das Wetter. So zeigte sich insbesondere der erste der drei meteorologischen Frühjahrsmonate (März, April, Mai) extrem sonnenscheinreich, trocken und mild.
Es gab an der Wetterstation Beverungen-Drenke lediglich 11,8 mm Niederschlag (Durchschnitt März ca. 40 mm) und eine Sonnenscheindauer von 266,2 Stunden. Dies ist ein Wert, welcher mehr als doppelt so hoch lag, wie die im langjährigen Klima-Mittel für Deutschland gegebenen März-Werte von 110 bis 130 Stunden.
Die Sonnenscheindauer lag auch deutlich über den mittleren, auf Klimadaten beruhenden März-Werten von Stationen südeuropäischer Länder. Der März 2022 war nicht nur in Drenke, sondern deutschlandweit mit sehr deutlichem Abstand zum bisherigen Spitzenreiter aus dem Jahre 1953 der sonnenscheinreichste seit Beginn der flächenhaften Sonnenschein-Auswertungen im Jahr 1951. Er übertraf damit sogar den vieljährigen Mittelwert für den Sommermonat Juli. Auffällig waren besonders stabile Hochdruckwetterlagen, welche dafür gesorgt haben, dass es an der Wetterstation Drenke lediglich 2 so genannte Niederschlagstage mit mehr als 0,1 mm Niederschlag in 24 Stunden gab. Mehrfach wurden große Mengen Saharastaub von Afrika aus nach Deutschland verfrachtet.
Die Temperaturen zeigten sich durch die Lage der Hochdruckgebiete mit häufigen südlichen Winden ebenfalls überdurchschnittlich. So gab es trotz vielfach klarer Nächte nur wenige Frosttage mit einer Tiefsttemperatur von -3,7 Grad Celsius am 08.03.2022. Tagsüber stieg die Temperatur passend zum kalendarischen Frühlingsbeginn auf einen Maximalwert von 18,6 Grad Celsius am 23.03.2022 an. Weiter relativ mild, aber nicht mehr ganz so sonnenscheinreich wie der März, verlief der April. Lediglich zu Beginn des Monats gab es noch einzelne Tage mit Nachtfrost. Am 13.04.2022 wurde eine Höchsttemperatur von 22,4 Grad Celsius gemessen. Einen so genannten „Sommertag“ mit einer Höchsttemperatur von mehr als 25 Grad Celsius gab es in diesem Jahr im April nicht.
Die Niederschlagsmenge von insgesamt 53,6 mm entspricht einem durchschnittlichen Aprilwert. Wenn die Sonnenscheindauer mit knapp 200 Stunden auch deutlich unter dem Vormonat lag, ist sie immer noch über den mittleren statistischen Werten gewesen. Der erste Sommertag wurde schließlich am11.05.2022 mit einer Temperatur von 25,2 Grad Celsius erreicht und die Monats-Höchsttemperatur von 27,5 Grad Celsius am 19.05.2022. Die bekannten Tage der Eisheiligen (11.05.-15.05.) fielen in diesem Jahr temperaturmäßig gesehen aus. Hinsichtlich der Sonnenscheindauer zeigte sich der Mai 2022 mit einer erneut deutlich überdurchschnittlichen Sonnenscheindauer von 254,9 h als namenstypischer Wonnemonat.

Möchten Sie diesen Artikel

Versenden Drucken
Anzeige

Diesen Artikel versenden

Absender-E-Mail:*
Empfänger-E-Mail:*
Nachricht:*

* Pflichtfelder