Modernisiertes Umspannwerk in Betrieb

Steigerung der Versorgungssicherheit

Würgassen (brv) - Noch mehr Versorgungssicherheit für die Region im Dreiländerdreieck von Nordrhein-Westfalen, Niedersachen und Hessen: Nach einem kompletten technischen Neubau haben heute Landrat Friedhelm Spieker und EAM Netz-Geschäftsführer Jörg Hartmann die neue Schaltanlage der EAM Netz im Umspannwerk Würgassen offiziell in Betrieb genommen.

Bild anzeigen

Freuen sich über die Investition: (v.li.) Bürgermeister Hubertus Grimm, EAM Netz-Geschäftsführer Jörg Hartmann und Landrat Friedhelm Spieker.

© Foto: EAM

Mit dabei waren auch Beverungens Bürgermeister Hubertus Grimm, der Bundestagsabgeordnete Christian Haase, Landtagsabgeordneter Matthias Goeken sowie der Leiter der EAM Netzregion Hofgeismar, Andreas Schneider. Insgesamt investierte die EAM Netz rund 1,5 Millionen Euro in den technischen Neubau des Umspannwerks und sichert damit die stetig wachsenden Anforderungen an die Stromversorgung ab.
Die Arbeiten am Umspannwerk erstreckten sich in verschiedenen Bauabschnitten über einen Zeitraum von 1,5 Jahren bei laufendem Betrieb. Im ersten Bauabschnitt wurde das Gebäude aus den 70er Jahren saniert. Anschließend installierte die EAM darin eine neue, moderne Mittelspannungsschaltanlage. Im Sinne einer hohen Netzstabilität wurde die Schaltanlage redundant aufgebaut. Das bedeutet, wenn ein Bereich der Schaltanlage durch eine Störung ausfällt, kann die Versorgung durch einen zweiten, gleichwertigen Bereich weiterhin gewährleistet werden. Weiterhin wurden die Modernisierungsarbeiten genutzt, um ein leistungsstarkes Trafo-Kabel zu tauschen.
„Ein modernes, flexibles Leitungsnetz muss die Kunden verlässlich mit Energie versorgen und gleichzeitig die dezentral erzeugte, regenerative Energie aufnehmen “, sagte Jörg Hartmann anlässlich der Inbetriebnahme. „Dieses Umspannwerk erhöht die Versorgungssicherheit in der Region und ist für den bereits geplanten weiteren Ausbau erneuerbarer Energien mit genügend Reserven gebaut.“ Landrat Spieker freut sich über die Investition der EAM: „Für die Menschen in der Region ist eine hohe Versorgungssicherheit ein Stück Zukunftssicherung. Deshalb begrüßen wir das Engagement der EAM.“

Möchten Sie diesen Artikel

Versenden Drucken
Anzeige

Diesen Artikel versenden

Absender-E-Mail:*
Empfänger-E-Mail:*
Nachricht:*

* Pflichtfelder