Schützenbruderschaft St. Michael Würgassen

Vorstand im Amt bestätigt

Würgassen (brv) - Einer der Tagesordnungspunkte während der Jahreshauptversammlung der Schützenbruderschaft St. Michael Würgassen war die Neuwahl des Offizierscorps.

Bild anzeigen

Gruppenbild mit Jubilaren und wiedergewähltem Vorstand.

© Foto: St. Michael Würgassen

Bis auf drei Offiziere stellte sich das gesamte Offizierscorps zur Wiederwahl.
Fahnenoffizier Peter Blume, Zugführer Horst Schulz und Zugführer Dennis Wielert schieden auf eigenem Wunsch aus dem Würgasser Offizierscorps aus.
Als neue Offizier wurden Mario Marti und Patrick Neumann, beide in der Funktion eines Zugführers, in das Offizierscorps gewählt.
In seinem Jahresrückblick ließ Oberst Jürgen Kleinschmidt unter anderem das vergangene Schützenfest, in dessen Rahmen das Bezirksschützenfest 2018 in Würgassen ausgerichtet wurde, Revue passieren. Hier bedankte sich Kleinschmidt in erster Linie bei den amtierenden Würgasser Majestäten Peter und Elisabeth Multhaup samt Hofstaat, aber natürlich auch beim Offizierscorps für die Planung und Realisierung, sowie bei allen Schützen für die großartige Teilnahme am bis dahin größten Schützenfest im Weserdorf.

Bild anzeigen

Die Erfolgreichen Schützen.

© Foto: St. Michael Würgassen


Für 50 Jahre Mitgliedschaft wurden Wolfgang Seer und Ludwig Sonntag geehrt.
Für 25 Jahre Mitgliedschaft wurden Christian Heidrich, Florian Rüschoff, Mike Evens und Hans von Hirschheydt geehrt.
Für ihre besondere Schießleistung konnte Major Dieter Riepe folgende Schützen auszeichnen: Udo Koch Jahreskette in Gold, goldene Eichel; Dieter Riepe: Jahreskette in Gold; Stefan Kayser: Jahreskette in Bronze; Tobias Heidrich: Jahresorden 2018; Tobias Kayser: Jahresorden 2018; Florian Rüschoff: Jahresorden 2018; Benedikt Brökel: Jahresorden 2018; Martin Attelmann: Jahresorden 2018; Wolfgang Wesserling: Jahresorden 2018; Max Riepe: Jahresorden 2018; Kai Sonntag: grüne Eichel; Dirk Rüschoff: Jahresorden 2018; Fabian Reinke: Jahresorden 2018.
Den Kompanie-Jahrespokal 2018 konnte mit großem Abstand die 1.Kompanie von Hauptmann Tobias Kayser für sich entscheiden.
Die letzte Siegerehrung an dem Abend nahm Stefan Kayser vor.
Im Rahmen der Wanderung der Donnerstagsgruppe, welche traditionell am Jahresanfang stattfindet, wird immer eine Schätzfrage gestellt. Diesmal war zu erraten wie viele Stäbe zur Absturzsicherung in den Handläufen der Weserbrücke zwischen Würgassen und Herstelle verbaut sind. Mit 2085 Stück hat Kai Sonntag einen Volltreffer gelandet und von Stefan Kayser als Präsent, zur Freude aller Anwesenden, eine Mettwurst in der Länge einer solchen Absturzsicherung erhalten.
Die Schießsaison in Würgassen wird am 24. März 2019 mit dem Eröffnungsschießen eröffnet, zu dem die Schützenbruderschaft schon jetzt alle Mitglieder mit ihren Familien und Freunde des Schießsports einlädt.

 

Möchten Sie diesen Artikel

Versenden Drucken
Anzeige

Diesen Artikel versenden

Absender-E-Mail:*
Empfänger-E-Mail:*
Nachricht:*

* Pflichtfelder