Tennisvereinsmeisterschaften TG Lauenförde

Tennis vom Feinsten

Lauenförde (brv) - Die Vereinsmeisterschaften der TG Lauenförde e.V. - Tennisspar-te – werden seit Jahren über mehrere Wochen ausgespielt. Den Höhepunkt bildet dann der Endspieltag.

Sportwart Fabian Koch hatte in diesem Jahr insgesamt 7 Konkurrenzen ausge-schrieben (Damen Einzel, Damen Doppel, Mixed, Herren Einzel, Herren Doppel, Herren 60 Einzel und Herren 70 Einzel)
In teilweise spannenden und erstklassigen Vorrundenspielen setzten sich letztlich folgende Spieler durch und qualifizierten sich für die Endspiele:

Damen Einzel: Pia Grote - Finja Grote
Damen Doppel: N. Bartolles / M. Nußbaum - R. Wilk / B. Beckmann
Mixed: U. Grote / J. Grote - B. Beckmann / K. Suermann
Herren Doppel: R. Weber / A. Stromberg - F. Koch / U. Bartolles
Herren Einzel: Fabian Koch - Robert Weber
Herren 60 Einzel: Stefan Heidemann - Helmut Seydler
Herren 70 Einzel:  Ernst Schade - Kurt Schwietzke

Aufgrund von Verletzungen mussten die Endspiele in den Konkurrenzen Damen Einzel, Damen Doppel und Herren 60 Einzel leider ausfallen. Hier wurden Finja Grote (Damen Einzel) Renate Wilk u. Bettina Beckmann (Damen Doppel) sowie Helmut Seydler (Herren 60 Einzel) kampflos Vereinsmeister 2020.
Das Auftaktspiel machten in diesem Jahr die Herren 70. Hier standen sich Ernst Schade und Kurt Schwietzke gegenüber. In einem jederzeit spannenden Spiel setzte sich Kurt Schwietzke nach mehr als 2 Stunden mit 7:5 und 7:6 denkbar knapp durch und wurde Vereinsmeister Herren 70.
Als nächstes war das Spiel Herren Doppel mit der Paarung Robert Weber/Andre Stromberg gegen Fabian Koch/Uwe Bartolles angesetzt. Auch dieses Match war hart umkämpft. Vereinsmeister wurden schließlich Fabian Koch und Uwe Bartolles mit 7:6 und 6:1.
Im anschließenden Mixed-Finale setzten sich Uta u. Jörg Grote gegen Bettina Beck-mann u. Karl Suermann mit 6:0 und 7:5 durch.
Wegen Regen und einsetzender Dunkelheit, musste das mit Spannung erwartete Endspiel der Herren zwischen Fabian Koch und Robert Weber auf den nächsten Tag verschoben werden. Nach tollen Ballwechseln und erstklassigen Tennis setzte sich Fabian Koch erst im Match-Tiebreak durch und wurde mit 6:4; 3:6; 10:4 bei den Herren Vereinsmeister 2020.

 

Möchten Sie diesen Artikel

Versenden Drucken
Anzeige

Diesen Artikel versenden

Absender-E-Mail:*
Empfänger-E-Mail:*
Nachricht:*

* Pflichtfelder