Heinrich-Roth-Gesamtschule

Elternsprechtag der IGS großer Erfolg

Bodenfelde (usj) - Es gehört zur Tradition der IGS Bodenfelde, dass alle Lehrkräfte den Eltern ihrer Schüler nach den Halbjahreszeugnissen beim Elternsprechtag einen Gesprächstermin anbieten. So auch für das vergangene Schulhalbjahr.

Dieser Baustein des breitgefächerten Informationskonzepts der IGS hat sich als sehr nützlich erwiesen, da nicht selten die Zeugnisse Fragen zum abgelaufenen Halbjahr oder den weiteren Werdegang der Jugendlichen aufwerfen. Insbesondere die Eltern der Fünftklässler suchen häufig das Gespräch, um sich über die ersten Schritte ihrer Kinder an der neuen Schule zu informieren. Aber auch der neunte und zehnte Jahrgang bieten nicht selten wegen der bevorstehenden Schulabschlüsse Gesprächsbedarf. Die IGS Bodenfelde legt daher großen Wert auf dieses Informationsangebot. Dass die Eltern dies genauso sehen zeigte die große Resonanz beim vergangenen Elternsprechtag.
Schulleiter Michael Jaritz konnte nach Abschluss der Veranstaltung mit Freude feststellen, dass über 500 Gespräche geführt worden waren. Im Durchschnitt hatte somit jede Lehrkraft in einem Zeitraum von 15.00 bis 20.30 Uhr mehr als 16 Gespräche geführt. Der Schulleiter fasste es so zusammen: „Wir freuen uns riesig, dass so viele Eltern diese Gelegenheit nutzen, mit der Schule ins Gespräch zu kommen. Eine gute Zusammenarbeit zwischen Elternhaus und Schule ist die Basis einer erfolgreichen Erziehungsarbeit.“ Das gute Zusammenwirken von Schule, Eltern und auch Schülern zeigte sich darüber hinaus wieder in dem Kaffee- und Kuchenangebot in der Mensa. Unter Leitung der Schulelternratsvorsitzenden Sylvia Gundelach und unter Mithilfe von Schülern, wurde den Eltern so zwischen den Gesprächen eine kurze Erholungspause ermöglicht.

Möchten Sie diesen Artikel

Versenden Drucken
Anzeige

Diesen Artikel versenden

Absender-E-Mail:*
Empfänger-E-Mail:*
Nachricht:*

* Pflichtfelder