Inline-Skaterhockey-Pokalfinale

Mit neuem Outfit zum Pokal-Turnier

Bild anzeigen

Viola Wellsow (rechts außen), die Filialleiterin der Sparkasse in Brakel, bei der offiziellen Übergabe der neuen Teamkleidung und die aktuelle Damen-Mannschaft der Brakel Blitze: Oben v.l.: Lea Rehermann, Leni Weber, Gela-Marie Heimann, Karina Friesen, Miriam Disse, Johanna Kukuk, Daniela Ernst-Frank; unten v.l.: Lena Albrecht, Hannah Paula Albrecht, Alina Spielberg, Leevke Prohn, Sarah Potthast, Jette Ilvy Spielberg, Nathalie Franke. Auf dem Foto fehlen Janina Bargholt, Laura Disse, Anastasia Friesen, Maria Tobisch und Cora Wolf.

© Foto: privat

Brakel (ozm) - Das Damenteam der Inline-Skaterhockey-Spieler „Brakel Blitze“ präsentiert sich in einem tollen und einheitlichen Outfit. Erstmalig offiziell einsetzen werden die Damen die Kleidung beim Vorrundenturnier im Pokalwettbewerb der Damen, das am 25. Juni 2022 in Hamburg ausgetragen wird. Dabei können die Brakelerinnen nicht nur mit ihrer Kleidung glänzen, sondern müssen auch ihr Können unter Beweis stellen: Denn alle anderen Mannschaften spielen in der 1. Inlineskater-Hockey-Liga der Damen: die Spreewölfe Berlin, die Pulheim Vipers, die Bockumer Bulldogs, die Mendener Mambas und die Duisburg Ducks – alles Teams, die sich im Inline-Skaterhockey einen großen Namen erarbeitet haben.
Zunächst treffen die Brakelerinnen im Turnier auf die Spreewölfe und die Mambas, bevor es weiter in die Endrunde geht. Dort werden die beiden Teams ermittelt, welche Ende September in Iserlohn das Deutsche Pokalfinale bestreiten.
Die Teilnahme am Turnier dient den Brakelerinnen hauptsächlich zur Analyse der eigenen Spielstärke. Schließlich sind es für die Mannschaft die ersten offiziellen Spiele nach Beginn der Corona-Pandemie und vor dem Start der kommenden Saison, in der das Team wieder in der 2. Liga ganz weit oben mitspielen und den Brakeler „Blitz-Dom“ im Generationenpark erneut zu einer Festung beim Damen-Inline-Skaterhockey ausbauen möchte.
Voller Stolz und mit großer Vorfreude auf das Turnier stellten sich die Spielerinnen der „Brakel Blitze“ beim extra für die Turniervorbereitung angesetzten Trainingswochenende in den neuen T-Shirts und Sweatjacken den Fotografen. Dabei sagten sie einen besonderen Dank an die Sparkasse in Brakel, die den Kauf der T-Shirts und Sweatjacken mit einer ansehnlichen Spende unterstützte. „Inline-Skaterhockey ist ein boomender Trendsport. Und die Mannschaften der Blitze machen Brakel bundesweit bekannt. Da ist es der Sparkasse eine Ehre, als Sponsor und Unterstützer auftreten zu dürfen.“, so Viola Wellsow, Filialleiterin der Sparkasse in Brakel, bei der offiziellen Übergabe der neuen Teamkleidung.

Möchten Sie diesen Artikel

Versenden Drucken
Anzeige

Diesen Artikel versenden

Absender-E-Mail:*
Empfänger-E-Mail:*
Nachricht:*

* Pflichtfelder