Natur gegen Klimawandel stärken

Kooperation des ArtDDriburg mit Waldinformationszentrum Hammerhof

Bild anzeigen

Bildhauer Heiner Stiene und Förster Jan Preller stehen für die Zusammenarbeit zwischen Kunst und Naturschutz.

© Foto: privat

Bad Driburg (ozm) - Die Suche nach dem richtigen Zusammenspiel aller Elemente verbindet Künstler und Forstleute. So ist auch das Engagement des Kunst-und Kulturvereins ArtDDriburg e.V. nur folgerichtig. Am 15. März 2021 fand die Auseinandersetzung mit Bedrohung und dem Schutz unserer Natur einmal nicht auf Leinwand, im Foto oder in der Plastik statt. Vielmehr war mit der Pflanzung von drei prächtigen Esskastanien der Eingriff in die Umwelt direkt und vor allem nachhaltig!
Förster Jan Preller vom Waldinformationszentrum Hammerhof in Scherfede und der Warburger Bildhauer Heiner Stiene hatten zusammen die Idee zu diesem besonderen Baum. Durch Spenden von Mitgliedern wurde die Pflanzaktion möglich, mit der wir uns auch für zehnjährige Zusammenarbeit bei Konzeption und Durchführung von Ausstellungen im Hammerhof bedanken.
Dieses Jahr sollte die 3. Ausstellung von Künstlern des Kulturvereins ARTDDriburg im Hammerhof stattfinden, diesmal auf die Notwendigkeit von Biodiversität und Naturschutz unter den Bedingungen des Klimawandels ausgerichtet. Die Einschröänkungen der Pandemie zwingen aber dazu, diese noch einmal zu verschieben.
Die Esskastanie, der Baum des Jahres 2018, ist eigentlich in Südeuropa heimisch. Durch die Klimaveränderung gedeiht er aber auch in unseren Regionen gut. Sie ist robust und wegen ihrer Früchte (Maronen/Esskastanien) bei Mensch und Tier sehr beliebt.
Der Verein hofft, dass die Bäume in einigen Jahren reichlich Früchte tragen.
Deswegen wurde als Pflanzort der Eingangsbereich des Waldinformationszentrums gewählt, ganz in der Nähe der Sitzgruppe. Gut sichtbar und gut erreichbar für alle Freunde dieser schmackhaften Frucht.
In wenigen Jahren dürfte der Besuch des Waldinformationszentrums Hammerhof in Scherfede also noch lohnender werden.

Möchten Sie diesen Artikel

Versenden Drucken
Anzeige

Diesen Artikel versenden

Absender-E-Mail:*
Empfänger-E-Mail:*
Nachricht:*

* Pflichtfelder