Wanderbares Bad Karlshafen und Helmarshausen

Bild anzeigen

Beim Schnatgang entlang der Gemeindegrenzen.

© Foto: privat

Bad Karlshafen (brm) - Der Bürgerverein Karlshafen-Helmarshausen e. V. hatte für Samstag, den 21. Oktober 2017 alle Bürgerinnen und Bürger aus Bad Karlshafen und Helmarshausen zu einem vergnüglichen Gang entlang der Grenzen der Gemeinde eingeladen. Dieser Schnatgang führte über eine Gesamtstrecke von knapp 8,5 km vom Hafen in Bad Karlshafen mit Aufstieg des Kuhberges zuerst über den Sängertempel und den Schillerhain. Die Teilnehmer machten einen kleinen Abstecher zum Schausteinbruch am Carlsplatz. Die Krukenburg passierend wurden dann beide Sängerplätze in Helmarshausen besucht. Zur Stärkung wurde an der Schützenhalle des Schützenvereins Helmarshausen e. V. ein herzhafter Eintopf mit Wurst aus rustikalem Feuertopf und kühle Getränke gereicht. Die zweite Etappe führt über den Dornröschenweg zurück am alten Arbeitersängerplatz vorbei. Gut gelaunt und fast trocken kehrten die Wanderfreunde dann noch zum Beisammensein bei Kaffee, Tee und Kuchen in den neu eingerichteten KulturTreff des Bürgervereins ein und ließen den Nachmittag dort gemütlich ausklingen.
Der abgewanderte „Sängerweg“ ist ein Projekt des Bürgervereins zur Reaktivierung von verschiedenen Wanderwegen. Dieses Projekt verfolgt das Ziel, einige der vorhandenen Wege im stadtnahen Wald für Spaziergänger und Wanderer wieder attraktiver zu machen.
Übrigens: Der KulturTreff ist offen für alle Bürgerinnen und Bürger, derzeit jeden Freitag von 16 bis 18 Uhr. Natürlich sind auch Flüchtlinge herzlich eingeladen.
Kontakt mit dem Bürgerverein Karlshafen-Helmarshausen e. V. ist möglich unter www.buerger-vereint.de oder per E-Mail unter buerger-vereint@gmx.de.

Möchten Sie diesen Artikel

Versenden Drucken
Anzeige

Diesen Artikel versenden

Absender-E-Mail:*
Empfänger-E-Mail:*
Nachricht:*

* Pflichtfelder