Bogensparte TSG Bad Karlshafen

Ehrgeizige Schützen beim Herbstschießen

Bad Karlshafen (brv) – Jetzt fand in der Andreas Henke Halle das erste Herbstschießen der Bogensparte der TSG Bad Karlshafen statt. In einer lockeren und entspannten Atmosphäre trafen sich Bogeninteressierte, um unter der Leitung von Wolfhard Ziegler drei verschiedene Disziplinen zu schießen.

Bild anzeigen

Die Teilnehmer des Herbstschießens der Bogensparte der TSG Bad Karlshafen mit ihren Urkunden.

© Foto: privat


Bei dieser Veranstaltung spielte auch die Integration im Rahmen des Programms „Sport und Flüchtlinge“ eine Rolle. Die Beteiligung war gut und die Hälfte der Teilnehmer waren neue Mitbürger.
Unterschiedliche Altersgruppen sind im Karlshafener Bogensport vertreten. Die jüngste Teilnehmerin war Leonie Ziegler mit 8 Jahren.
Bei der ersten Disziplin wurde auf ein handgemaltes Poster mit herbstlichen Motiven geschossen (ein Korb mit Äpfeln, Trauben, Kürbis, Pilze, Blätter). Jedes dargestellte Motiv hatte eine Wertigkeit von 1 bis maximal 100 Punkte. Hier konnte Morhaf Alnifawi mit 190 Punkten in der Herrenklasse den 1. Platz vor Henrik Ulbricht und Omar Matout erringen. Bei den Damen erreichte Juliane Ziegler 150 Punkte vor Claudia Diehl und Lina Schild, in der Jugendklasse Omar Chski mit 101 Punkten den 1. Platz vor Lucas Chaves und Malek Chski.
Das zweite Schießen wurde auf die normalen Auflagen mit 10 Ringen geschossen.
Auch hier lagen die Ergebnisse dicht beieinander: Omar Matout erzielt 80 Ringe gefolgt von Morhaf Alnifawi mit 77 Ringen.
Das Highlight war der berühmte Wilhelm-Tell-Schuss mit einem Apfel als Ziel. Dieser Wettbewerb war für alle eine Herausforderung und spornte noch einmal richtig an. Hier wurden die Abstände der Pfeile zum Apfel auf jeden Zentimeter genau gemessen. Mit 0 cm war Henrik Ulbricht sowie Morhaf Alnifawi erfolgreich. Omar Matouts Pfeil hatte nur einen Abstand von 1 cm und Claudia Diehl und Malek Chiski waren mit 5 cm ebenfalls ganz nah dran.
Bei der anschließenden Siegerehrung erhielt jeder Teilnehmer eine Urkunde und Medaille.
Für Getränke und Knabbereien war durch private Initiative gesorgt worden und so war es eine runde und gelungene Veranstaltung. Die Initiatoren danken allen Beteiligten und Spendern.
Wer auch Interesse am Bogensport hat, kann nähere Informationen bei Wolfhard Ziegler unter mobil: 0173/5157101 erhalten.

 

Möchten Sie diesen Artikel

Versenden Drucken
Anzeige

Diesen Artikel versenden

Absender-E-Mail:*
Empfänger-E-Mail:*
Nachricht:*

* Pflichtfelder