Ideenwerkstatt im Generationenhaus Bahnhof Hümme

Hümme (has) - Am Samstatg, dem 26. Januar 2019, veranstaltet das Generationenhaus Bahnhof Hümme zusammen mit drei Studierenden der Universität Kassel einen mehrstündigen Workshop zur gemeinsamen Ideenfindung mit Jugendlichen. Angesetzt ist dieser von 15 bis 18 Uhr. Für ausreichend Verpflegung und Getränke wird gesorgt.

Im Kontext der Einführung des neuen Jugendzentrums, welches bald eröffnet wird, soll sich auf kreative Art und Weise mit den Jugendlichen darüber ausgetauscht werden, welche Ziele und Wünsche sie an den Raum Hümme und ihre Lebensumwelt haben und wie sie dabei vom Generationenhaus unterstützt werden können.

Die Studierenden planen das Projekt und führen an dem Nachmittag einen Ideenworkshop durch, bei dem die Jugendlichen die Möglichkeit haben werden, ihre Ansprüche eigenständig auszuformulieren. Besonders viel Wert wird dabei auf die Erfragung gelegt, wie die Lebensqualität im Alltag der Jugendlichen gezielt gefördert werden kann.

Der interdisziplinäre Workshop lädt dazu ein, sich anhand grundlegender theoretischer Überlegungen und vieler Praxiseinheiten damit auseinanderzusetzen, welche Lern- und Erfahrungsräume das Generationenhaus bieten kann und welche von den Jugendlichen gewünscht werden.

Weiterhin besteht über die Dauer des Workshops hinweg die Gelegenheit, gemeinsam in kleinen Gruppen ins Gespräch zu kommen und sich anschließend mit den Betreuern des Generationenhauses zu beraten.

Interessierte Jugendliche im Alter von 13 bis 17 Jahre können sich beim Generationenhaus Bahnhof Hümme informieren und bis zum 21. Januar anmelden unter Tel. 05675/25198 71 oder botschaft@generationenhaus-huemme.de.

Möchten Sie diesen Artikel

Versenden Drucken
Anzeige

Diesen Artikel versenden

Absender-E-Mail:*
Empfänger-E-Mail:*
Nachricht:*

* Pflichtfelder