Bulliwood im Generationenhaus

Jugendliche drehten Film über Freundschaft

Bild anzeigen

Zum Abschluss schauten sich die Jugendlichen mit ihren Familien den Kurzfilm im Hümmer Generationenhaus an.

© Foto: Seidenstücker

Von Inge Seidenstücker

Hümme – Welches Thema wählen wir für unseren Film, wie schreiben wir ein Drehbuch und an welchen Orten drehen wir? Dies waren nur einige von vielen Fragen, die die teilnehmenden Jugendlichen beim Bulliwood-Film-Projekt im Hümmer Generationenhaus mit Hilfe der Fachleute beantworten mussten. Doch schon bald einigten sich die sieben jungen Leute auf das Thema Freundschaft gefunden und eine Geschichte entstand. Auch geeignete Drehorte waren in Hümme schnell gefunden. Rund um den Bahnhof, der Dorfscheune oder auf dem Spielplatz und anderen Stellen wurden dann an den zwei Wochenenden des Workshops alle Szenen gedreht. Natürlich unterstützte das professionelle Team von Bulliwood mit ihrem Knowhow sowie der Technik.
In dem Film „Die Wette“, der dann zum Abschluss den Familien der jungen Schauspieler gezeigt wurde, ging es darum Frieden zu stiften unter den ständig streitenden Kindern. Die beiden Großeltern, gespielt von Susanne Götze und Michel Fickinger von Bulliwood, schlossen eine Wette ab. Dabei wollte die Großmutter für Frieden unter den Kindern sorgen und tat dies mit der raffinierten Idee einer Schatzsuche. Zunächst suchten sie in zwei Gruppen, bis sie merkten, dass es zusammen effektiver sein könnte und so nahm die Geschichte ihren Lauf. Am Ende fanden sie den Schatz, vertrugen sich und Großvater löste seine Wettschuld, eine Flasche Eierlikör, bei Großmutter ein.
Für die jungen Schauspieler war das Filmprojekt eine ganz neue Erfahrung, die sie mit viel Konzentration und Spaß meisterten.
Den Film kann man schon bald auf www.bulliwood.eu ansehen.

Möchten Sie diesen Artikel

Versenden Drucken
Anzeige

Diesen Artikel versenden

Absender-E-Mail:*
Empfänger-E-Mail:*
Nachricht:*

* Pflichtfelder