Unterstützung für die heimischen Landwirte

Bild anzeigen

Vizelandrat Andreas Siebert unterstützt die heimischen Landwirte.

© Foto: Landkreis Kassel

Landkreis Kassel (hak) - In einem Gespräch mit Reinhard Schulte-Ebbert, dem Geschäftsführer des Kreisbauernverbandes, informierte sich Vizelandrat Andreas Siebert über die aktuelle Situation der heimischen Landwirte und die Versorgungssicherheit für die Bevölkerung.
Die gute Nachricht: Aus Sicht von Schulte-Ebbert wird es Grundnahrungsmittel wie Getreide, Kartoffeln, Obst und Gemüse weiterhin in ausreichender Menge geben. Auch sei die Futterversorgung der Tiere ist gesichert, so dass Fleisch, Wurst oder Milch weiterhin verfügbar sein werden. „Das geht natürlich nur, wenn wir weiter unsere Felder und Ställe bewirtschaften können“, so der Geschäftsführer des Kreisbauernverbandes. In diesem Zusammenhang dankte Schulte-Ebbert Vizelandrat Siebert als zuständigem Dezernenten, für die schnelle Bearbeitung von Agraranträgen durch die Kreisverwaltung, in der sich zurzeit viele Mitarbeiter im Homeoffice befinden. Auch die Zusammenarbeit mit der Veterinärbehörde und dem Gesundheitsamt für die Region Kassel laufe „sehr gut und einvernehmlich“, so der Chef des Kreisbauernverbandes, „so dass die Landwirte ihre Arbeit auf Feldern und in den Ställen ungehindert fortsetzen können.“

Siebert wiederum betont: „Ich wünsche mir, dass die wertvolle Arbeit der Landwirte spätestens jetzt die Wertschätzung erfährt, die sie verdient.“ Siebert und Schulte-Ebbert verabredeten weiter im Gespräch bleiben. Einig war man sich darin, dass die Corona-Krise zeige, wie empfindlich Lieferketten sind. Gemeinsam rufen die Beiden daher dazu auf, beim Einkauf verstärkt auf regionale Produkte zu achten, um die heimische Landwirtschaft zu unterstützen und Arbeitsplätze zu sichern.

Möchten Sie diesen Artikel

Versenden Drucken
Anzeige

Diesen Artikel versenden

Absender-E-Mail:*
Empfänger-E-Mail:*
Nachricht:*

* Pflichtfelder