11. Herbstmarkt

Voller Markt bei goldenem Herbstwetter

Von Inge Seidenstücker

 


Hofgeismar – Besser konnte das Wetter nicht sein beim 11. Herbstmarkt in der Hofgeismarer Innenstadt, der jedes Jahr von der Gemeinschaft für Handel und Gewerbe ausgerichtet wird.

alle Bilder anzeigen Bild anzeigen

Trotz noch warmer Temperaturen war das Interesse an wärmenden Mützen und Hüten bei den Besuchern des Herbstmarktes groß.

© Foto: Seidenstücker

Tausende Besucher strömten bei herrlichstem Sonnenschein vom Marktplatz bis in die zum Teil gesperrte Bahnhofstraße und ließen sich vom umfangreichen Angebot an den Ständen und den verkaufsoffenen Geschäften locken. Herbstliche Blumenarrangements, hübsche Dekorationsartikel, bunte Stände mit Gewürzen und allerlei Süßigkeiten ließen so manches Herz höher schlagen. Natürlich lockten auch die verkaufsoffenen Läden, die einen Einkaufsbummel mit vielen tollen Angeboten versprachen. Auch wenn die Temperaturen noch eher sommerlich waren, konnte man sich mit handgefertigten warmen Socken, Mützen und Schals schon einmal für die nahende kühlere Jahreszeit eindecken oder schon das ein oder andere Weihnachtsgeschenk erstehen.

Bild anzeigen

In jedem Jahr finden die Adventskalender des Hofgeismarer Lions-Club reißenden Absatz.

© Foto: Seidenstücker

Auch die Hofgeismarer Lions waren wieder mit ihren begehrten Adventskalendern vertreten. Wie in jedem Jahr fand beim Herbstmarkt ein regelrechter "Run" darauf statt.
Bei all dem gab es natürlich auch jede Menge kulinarische Angebote, sodass niemand hungern musste. Von frisch geräuchertem Fisch über Oktoberfest-Brezeln, süße Crêpes oder herzhafte Mahlzeiten, Bratwurst oder Flammkuchen, Kuchen und Kaffee reichte da das Angebot.

Interessant war für die Besucher die Präsentation des Luftsportvereins Hofgeismar, der mit einem Segelflugzeug vertreten war. Dort durfte man gerne einmal probesitzen, um einen kleien Eindruck davon zu bekommen, wie sich ein Segelflugpilot in seinem Fieger fühlt.
Gleich an mehreren Standorten in der Stadt präsentierte sich das Deutsche Rote Kreuz. Rettungsdienst und Erste Hilfe waren hier Schwerpunkte und es wurden auch anschauliche praktische Übungen an einer Puppe angeboten. Dabei lernte man den Umgang mit einem Defibrillator ebenso wie den richtigen Einsatz einer Herzdruckmassage.
Das DRK nutzte den Herbstmarkt, um seine neu bezogenen Räume im Steinweg der Öffentlichkeit zu zeigen, in denen der mobile Pflegedienst Einzug gehalten hat. Hier schlossen sich auch weitere Nachbar-Unternehmen an.

 

Möchten Sie diesen Artikel

Versenden Drucken
Anzeige

Diesen Artikel versenden

Absender-E-Mail:*
Empfänger-E-Mail:*
Nachricht:*

* Pflichtfelder