Deutsche Ringermeisterschaft der A-Jugend

Platz 4 für Alexander Horn

Bild anzeigen

V.l.: Trainer Alexander Horn senior freut sich über den Erfolg seines Sohnes Alexander Horn junior.

© Foto: privat

Witten/Hofgeismar (hak) - Im Auftrag des Deutschen Ringerbundes richtete der KSV Witten die Deutschen Ringermeisterschaften der A-Jugend in der heimischen Fritz-Husemann-Halle aus und hatte die Jahrgänge 2002 bis 2004 auf die Matten gerufen.
In zehn Gewichtsklassen kämpften 168 Nachwuchsringer im griechisch-römischen Stil um die Deutsche Meisterschaft.
Mit Alexander Horn stellte auch die Ringersparte der TSG-Hofgeismar einen aussichtsreichen Teilnehmer. Dieser ging in der Gewichtsklasse bis 110 kg an den Start. In seinem Auftaktkampf unterlag er unglücklich gegen einen Kontrahenten aus Bayern, konnte die Scharte aber am Folgetag auswetzen. Zuerst bezwang er den Hessenmeister aus Fulda durch Schultersieg, dann gewann er – nachdem er bereits 0:2 nach Punkten zurücklag – noch gegen seinen Berliner Gegner, ebenfalls durch Schultersieg.
Damit qualifizierte er sich für das kleine Finale um Platz 3. Leider unterlag er dort seinem Gegner aus Mecklenburg-Vorpommern nach Punkten. Der 4. Platz war aber die beste Platzierung bei diesen Meisterschaften für den Hessischen Ringerverband und für die Hofgeismarer Ringer. Trainer Alexander Horn (Senior) konnte sich mit seinem Sohn über den bisher größten Erfolg für die Ringersparte der TSG Hofgeismar freuen.

Möchten Sie diesen Artikel

Versenden Drucken
Anzeige

Diesen Artikel versenden

Absender-E-Mail:*
Empfänger-E-Mail:*
Nachricht:*

* Pflichtfelder