Bellersen tanzt beim Flashmob

Bellersen (ozm) - Die Bellerser Vereine luden am zum gemeinsamen Maifest in die Meinolfushalle ein.

Bild anzeigen

.

© Foto: privat

Mit dem Aufbau des Maibaums begann das Fest. Danach marschierten alle aktiven Vereine zur Marschmusik der Oberwälder auf den Sportplatz. Jung und Alt zelebrierten zusammen den Bellerser Flashmob. Die Blaskapelle eröffnete diese Gemeinschaftsaktion von gut 120 Teilnehmern mit dem Bündnis-Bellersen-Marsch, komponiert durch Volker Schrewe. Gefördert wurde das Projekt durch „Ideen werden Wirklichkeit – 100 Förderpakete für Vereine in der Region“ der Westfalen Weser Energie. Zu den eingängigen Samba- und Fußballrhythmen und der Melodie eines alten Schunkelliedes aus Bellersen verwandelte sich der Sportplatz in eine eindrucksvolle Kulisse. Peter Moss dirigierte die „Bellerser Trommel- und Percussionband“ mit gut 40 Kindern und Jugendlichen, die alle mit Begeisterung dabei waren. Die Sängerinnen und Sänger der Concordia und die Gäste von der VoiceAkademie Zwingenberg und des MGV „Liedertafel“ 1865 Werther stimmten in das Bellerserlied mit ein. Eine jugendliche Tanzgruppe unter der Leitung von Helena Schonlau-Gröne tanzte mit grün-weißen Pom Poms zu den Rhythmen. Nach einer spektakulären Inszenierung marschierten alle zusammen in die Meinolfushalle zum gemütlichen Maifest.
Das Hallenumfeld gehörte den Kindern. Eine Hüpfburg, eine Eisenbahn als Fahrgeschäft und ein Süßigkeitenstand standen bereit. Beim Torwandschießen, am Kickertisch oder an der Tischtennisplatte konnte alle kleinen und großen Gäste gemeinsam ihre Geschicklichkeit messen. Auf einem Reitplatz wurde Ponyreiten direkt vor der Halle angeboten. Für dieses abwechslungsreiche Unterhaltungsprogramm setzen sich der Heimat- und Verkehrsverein, der Gewerbeverein, der Reitverein, die Messdiener und der Sportverein TUS 20 ein. Die Schießgruppe lud außerdem zum Dorfpokalschießen im Mannschafts- und Einzelschießen in den Schießstand der Halle ein.
Den ganzen Nachmittag wurden selbstgemachte Torten und Waffeln von den Sängerinnen der Concordia und den Messdienern angeboten. Der Gewerbeverein kümmerte sich um einen selbstgemachten Spießbraten, Hot Dogs und eine Salatbar. Die Feuerwehr und der Schützenverein sorgten mit den anderen Vereinen für kühle Getränke.
Die Musiker des Gesangsverein Concordia, die Gäste aus Zwingenberg und Werther und die Oberwälder Blaskapelle unterhielten den ganzen Tag die zahlreichen Gäste. Die Jugendbläser der Oberwälder überraschten die Gäste mit den Melodien von Heidi und den Ponylieder aus den Immenhof-Filmen. Die Vorstellungen der Musiker belohnten die zahlreichen Gäste in der Halle mit großem Applaus. Beim Gemeinschaftsspiel feierten alle zusammen zu „Hulapalu“ und „Rock Mi“ in den Abend. Die Zugabe „Bellersen, du schönes Dorf“ begleiteten alle Kindern und Jugendlichen mit grün-weißen Fahnen und den Pom Poms vom Flashmob. DJ Christoph unterhielt die Gäste nach dem Bühnenprogramm weiter in den Abend.
„Eine großartige Stimmung herrschte den ganzen Tag in der und um die Halle. Die Bellerser Vereine stellten wieder ein großartiges Maifest für ihre Gäste auf die Beine. Bellersen tanzte beim Flashmob“, sind sich alle Beteiligten einig. Auf ein weiteres Maifest im nächsten Jahr freuen sich die beteiligten Vereine bereits.

Möchten Sie diesen Artikel

Versenden Drucken
Anzeige

Diesen Artikel versenden

Absender-E-Mail:*
Empfänger-E-Mail:*
Nachricht:*

* Pflichtfelder