Die Neugier in Kindern aufblühen lassen

Kita Glückspilz als „Haus der kleinen Forscher“ zertifiziert

Bild anzeigen

Die Kita Glückspilz und ihre Kinder freuen sich über das Zertifikat zum "Haus der kleinen Forscher".

© Foto: privat

Frohnhausen (ozm) - Alle Kinder und Eltern der Kindertageseinrichtung „Glückspilz“ in Frohnhausen wurden zu einem gemeinsamen Forscherfest eingeladen. Nach der Begrüßung und einem tollen Lied überreichte Melanie Lowitz vom Fachbereich Bildung und Kreisentwicklung des Kreises Höxter, die offizielle Plakette vom „Haus der kleinen Forscher“. Die gemeinnützige Stiftung „Haus der kleinen Forscher“ engagiert sich für frühe Bildung in den Bereichen Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik (MINT) mit dem Ziel, Mädchen und Jungen stark für die Zukunft zu machen und zu nachhaltigem Handeln zu befähigen. Auch der Fachbereichsleiter „Bürgerservice“der Stadt Brakel, Norbert Loermann, besuchte an diesem Nachmittag die Kinder.
„Wir erleben unsere Kinder als neugierig und mit offenen Augen durch die Welt gehend. Durch die Zertifizierung sind in unserem Team neue Ideen, Impulse und Möglichkeiten entstanden unsere Kinder in ihren Kompetenzen zu stärken. Beim Entdecken und Forschen entwickeln die Mädchen und Jungen wichtige Fähigkeiten, die unter anderem das kreative, erfinderische und kritische Denken und die Problemlösung fördern. Durch unser großartiges Projekt: „Mülldetektive im Einsatz“ leisten wir einen wichtigen Beitrag für eine nachhaltige Zukunft, die auch uns Erwachsene zum Nachdenken anregt“, so Anne Wächter, Leiterin der städtischen Kindertageseinrichtung.
In der gesamten Einrichtung warteten sechs spannende Stationen zu verschiedenen Schwerpunkten auf die kleinen Forscherinnen und Forscher. Zu dem vielseitigen Programm der spannenden Entdeckungsreise gehörte: Wasser färben und transportieren, Stromkreisläufe unter die Lupe nehmen, Mikroskopieren, Papierflieger ausprobieren und Programmieren. Im Forschermobil wurde Holz verarbeitet, gehämmert, gesägt und die Kinder haben ihr handwerkliches Geschick unter Beweis gestellt. An dieser Stelle möchte sich das gesamte Team der Kita ganz herzlich bei Melanie Hecker vom Verein Natur und Technik bedanken, die sie an diesem Tag unterstützt, begleitet und das Forschermobil zur Verfügung gestellt hat.

Möchten Sie diesen Artikel

Versenden Drucken
Anzeige

Diesen Artikel versenden

Absender-E-Mail:*
Empfänger-E-Mail:*
Nachricht:*

* Pflichtfelder