Kleinste Besucher bringen größte Freude

alle Bilder anzeigen Bild anzeigen

.

© Foto: Maya S. Mangiacapra

Steinheim (ozm) - Der heilige Martin ist seit jeher ein großer Symbolträger und steht für das Teilen mit anderen. Dass sich nicht nur Materielles, sondern vor allem auch Freude, Aufmerksamkeit und Begeisterung miteinander teilen lassen, hat die gemeinsame St. Martinsfeier der Kindertagestätte Buddelkiste mit dem Helene-Schweitzer-Zentrum im Nachbarschaftszentrum in Steinheim gezeigt.
Vor einem Jahr haben die benachbarten Einrichtungen mit dem Martinslieder-Singen den ersten Kontakt zueinander geknüpft. Gefolgt waren gegenseitige Besuche und gemeinsame Bastelaktionen. Das erneute Wiedersehen zum zweiten gemeinsamen Martinslieder-Singen war auf Seiten der Jüngsten wie auch auf der Seite der Ältesten riesig.
Fröhlich zogen die Kinder aus der Kindertagesstätte Buddelkiste mit ihren Erzieherinnen nach dem St. Martins-Gottesdienst in das Nachbarschaftszentrum ein. Voller Stolz gingen sie durch alle Zuschauerreihen und zeigten die bunten und ideenreichen Laternen, die sie im Vorfeld gebastelt hatten. Die Senioren des Helene-Schweitzer-Zentrums begrüßten die Kinder freudestrahlend und lobten die leuchtenden Kunstwerke.
"In den einzelnen Gruppen haben unsere Kinder in den letzten Tagen fast jeden Tag fleißig das Singen der Laternenlieder geübt und viel über den Heiligen Martin erfahren", erklärt Erzieherin Michaela Rasche in einer Rede. Was die Kleinen dabei alles gelernt hatten, zeigten sie dann mit fröhlichen Eifer selbst und wurden von den Senioren mit begeistertem Beifall belohnt.

Möchten Sie diesen Artikel

Versenden Drucken
Anzeige

Diesen Artikel versenden

Absender-E-Mail:*
Empfänger-E-Mail:*
Nachricht:*

* Pflichtfelder