Anzeige

FordStore-Neueröffnung bei Autohaus Heine

Automobile Kompetenz und „lebende Legenden“

Bild anzeigen

Auszubildender Automobilkaufmann Mert Cigla vor der "Powerwall" des FordStores Steinheim.

© Foto: Otto

Steinheim (ozm) - Die Legende lebt! Der Ford Mustang, ein fahrbarer amerikanischer Traum, kommt nach 50 Jahren endlich offiziell nach Europa. In völlig neuer Aufmachung, aber unverkennbar als klassische Sportwagen-Ikone, wird der Mustang hierzulande als Fastback oder Convertible angeboten. Live und in Farbe ist das „Pony-Car“ schon jetzt im Autohaus Wilhelm Heine in Steinheim, Heinrich-Spier-Straße 22, zu erleben.
Die Markteinführung des Ford Mustang wurde im Juli 2015 gestartet. Seither rollen die US-Cars sukzessive zu den deutschen Ford-Vertragshändlern. Immerhin sind europaweit schon 2.200 Mustangs vorbestellt worden. Die attraktiven Einstiegspreise werden die Nachfrage im Herbst voraussichtlich weiter ankurbeln.

Bild anzeigen

.

© Foto: Otto


Im Autohaus Heine fällt die Ponycar-Premiere günstig auf die Neueröffnung des FordStores in Steinheim: Hier entstand vor kurzem ein neuer Schauraum mit dem Vollsortiment von Ford, darunter exklusiv im FordStore der neue Ford Mustang, der neue Ford Mondeo Vignale und zahlreiche ergänzende Services. Das Event findet statt am 12. September 2015; an diesem Tag liegen die Öffnungszeiten bei 11 bis 17 Uhr und präsentieren sich auch weitere aktuelle Neuheiten von Ford, wie etwa der familienfreundliche Ford C-Max, der neue Ford Galaxy und der neue Ford S-Max.

Bild anzeigen

.

© Foto: Otto


Deutschlandweit sind rund 90 FordStores geplant - das Steinheimer Exemplar gehört mit zu den ersten FordStores, welche ihre Pforten den Kunden öffnen und einige spannende Neuerungen und Erweiterungen für interessierte Kunden bieten. Rund 200.000 Euro kostete der Umbau - wobei das Autohaus Heine die an einen Ford-Store gestellten Kriterien bereits weitgehend erfüllen konnte. So verfügt man bereits über die erforderliche Fläche an Ausstellungsraum - manch anderes Autohaus müsste über einen Anbau nachdenken, um den erforderlichen Platz schaffen zu können. Ausgestattet wurden die Räumlichkeiten u.a. mit Podesten für neue Modelle sowie idealer Ausleuchtung. Überdies ist der Verkaufsraum multimedial ausgestattet und schöpft die Möglichkeiten moderner Technik aus, wenn beispielsweise die neuesten Modelle und deren innovative Ausstattung in kleinen Werbefilmen präsentiert werden oder man sich an der „Powerwall“ das komplette Fahrzeug von Grund auf nach eigenen Vorstellungen konfigurieren kann. Wo man geht und steht, gibt es was zu sehen. „Auch der Service ist nun Premium“, so Andreas Rempel, Verkaufsberater im Hauptstandort Marienmünster. Die Angestellten des Autohauses wurden speziell geschult, um den Kunden mit höchster Kompetenz zur Verfügung stehen zu können.

Bild anzeigen

.

© Foto: Otto


Mit dem FordStore in Steinheim schafft das Unternehmen Heine eine neue Landmarke für Automobil-Enthusiasten. Zusammen mit der Firmenzentrale in Marienmünster und einem weiteren Standort in Höxter verteilt sich die automobile Kompetenz des Autohauses über den gesamten Landkreis. Bereits seit 1967 ist das Unternehmen Vertragshändler für Ford-Fahrzeuge. Der Familienbetrieb expandierte im Jahr 2000 von Marienmünster aus und erweiterte auch die bestehende Zentrale erheblich. Heute gehört das Autohaus Heine zu den 50 erfolgreichsten Ford-Betrieben in Deutschland! Die drei Häuser und ihre Ansprechpartner sind somit immer ganz in der Nähe des Kunden.
Für weitere Informationen ist der FordStore zu erreichen unter Tel. 05233/951377 oder im Internet unter ford-heine-steinheim.de.

Möchten Sie diesen Artikel

Versenden Drucken
Anzeige

Diesen Artikel versenden

Absender-E-Mail:*
Empfänger-E-Mail:*
Nachricht:*

* Pflichtfelder