Ponykurs zur Sprach- und Sprechförderung deutsch- und fremdsprachiger Kinder

„Wir sprechen eine Sprache“

Bild anzeigen

Körpersprachekurs mit Marie Heger.

© Foto: privat

Bevern/Holenberg (ozm) - Aus einer großzügigen Spende konnte der Verein Prävention, Bildung und Jugendhilfe e.V. in diesem Jahr ein besonderes Angebot für Flüchtlingskinder schaffen. Auf dem ReitTHERAPIEhof in Holenberg erlebten elf Kinder mit und ohne Migrationshintergrund drei Tage voller Spaß und Bewegung miteinander und mit den Ponys. Die Kursleiterinnen Susanne Moersener (Sozialpädagogin) und Friederike Schreck (Förderschullehrerin) - beide mit Zusatzausbildung im therapeutischen Reiten - setzten dabei besondere pädagogische Schwerpunkte: Es gab Bewegungs- und Sprachspiele, Singspiele und Körperspracheaktionen. Die Kinder lernten spielerisch in verschiedenen Sprachen die Zahlen von 1 bis 10 kennen, Kleidungsstücke und Farben. Sie lernten auf sich und andere zu achten, Regeln einzuhalten und vor einer Gruppe frei zu sprechen. Zur großen Freude der Kinder wurden viele dieser Aktionen vor allem mit den Ponys umgesetzt. Das Wesen der Ponys motivierte die Kinder auf besondere Weise und sprachliche Barrieren wurden schnell überwunden.

Bild anzeigen

.

© Foto: privat


Aus derselben Spende konnten auch einige Plätze im Kurs "Körpersprache" mit Marie Heger finanziert werden. Auch dieser Kurs war eine kleine Begegnung der Kulturen und neben Deutsch und Arabisch lernten die Kinder und Jugendlichen das "Pferdisch" kennen und wurden in kurzer Zeit Profis im Fach Kommunikation. Unterstützt wurden die Aktionen tatkräftig von den Schülerpraktikantinnen (Anna Moersener, Alina Fröse, Hannah Kordisch, Charlotte Moersener), sodass immer genug helfende Hände zugegen waren.

Möchten Sie diesen Artikel

Versenden Drucken
Anzeige

Diesen Artikel versenden

Absender-E-Mail:*
Empfänger-E-Mail:*
Nachricht:*

* Pflichtfelder