Geburtstagsfahne weht wieder vor der Kindertagesstätte Bökendorf

Bild anzeigen

Große Freude über die neue Fahne: Erzieherin Christina Weber (vorne kniend), dahinter Sandra Hasenbein und Stefanie Happe (Elternbeirat), Norbert Loermann (Fachbereichsleiter der Stadt Brakel) sowie die Erzieherinnen Sarah Ehle und Melanie Tewes (hinten). Bürgermeister Hermann Temme und Sabrina Minas (Kita-Leitung) nahmen die Fahne der Künstlerin Sabrina Kunz (rechts) entgegen.

© Foto: privat

Bökendorf (ozm) - Vor dem Gebäude der Kindertageseinrichtung in Bökendorf weht zu jedem Geburtstag eine bunte Fahne, das Hissen dieser Geburtstagsfahne ist für die Kinder ein wesentlicher Bestandteil ihrer Geburtstagsfeier. Leider wurde die Fahne bei einem Sturm im vergangenen Jahr völlig zerstört und das Ritual konnte nicht fortgeführt werden. Durch Gespräche und die Unterstützung des Elternbeirates konnte die Kindertageseinrichtung einen Kontakt zu der Künstlerin Sabrina Kunz herstellen, die eine neue Fahne gestaltete und aktuell an die Kinder übergab.
Sabrina Kunz wohnt bereits seit 3 Jahren in Bellersen und kommt gebürtig aus der Schweiz. Die Musik brachte sie nach Bellersen, in der alten Mühle besuchte sie Panflöten-Seminare und lernte so den Ort kennen und lieben. Sabrina Kunz zeichnet bereits ihr ganzes Leben lang, ihre Ausbildung absolvierte sie als Bauzeichnerin. Vor 5 Jahren gestaltete sie ihr erstes Kinderbuch, die Hauptfigur in ihren Büchern ist ein kleiner Waschbär namens „Timmy“, die Idee dazu entstand durch die Beobachtung von Waschbären in Bellersen. Fünf Bilderbücher vom Waschbären „Timmy“ hat die Künstlerin bereits verfasst, diese können direkt bei Sabrina Kunz erworben werden.
Aufgrund organisatorischer Gruppenneuerungen in der Kindertageseinrichtung sollten ebenfalls ein neues Logo und Bilder für die Gruppen entstehen, auch diese stammen aus der Feder der Künstlerin. Dafür bedankte sich die Einrichtungsleitung Sabrina Minas ebenfalls herzlich und stellte die einzelnen Bilder vor.
Aktuell erfolgte nun die feierliche Übergabe der Geburtstagsfahne, die Mathias Gabsch aus Bökendorf der Kindertageseinrichtung geschenkt hatte. Auch Bürgermeister Hermann Temme folgte der Einladung der Kinder, als die neue Fahne zum ersten Mal gehisst wurde. „Ich freue mich, dass die Kommunikation zwischen Eltern und Einrichtung so gut funktioniert“, so der Bürgermeister. Die frühkindliche Bildung sei ein ganz wesentlicher Baustein für die Entwicklung der Kinder, auch Rituale seien wichtig für Kinder, daher richte er auch einen großen Dank an Frau Kunz und den Elternbeitrat, für das tolle Engagement, so Temme weiter. Die Kinder freuten sich über den Besuch des Bürgermeisters und begrüßten ihn mit einem Lied, bevor die Geburtstagfahne zu ersten Mal gehisst wurde. Anschließend wurde den Kindern noch eine Geschichte präsentiert, die Frau Kunz eigens für die Tageseinrichtung in Bökendorf geschrieben und gestaltet hat.

Möchten Sie diesen Artikel

Versenden Drucken
Anzeige

Diesen Artikel versenden

Absender-E-Mail:*
Empfänger-E-Mail:*
Nachricht:*

* Pflichtfelder