Herzsportgruppe startet wieder

Willebadessen (wrs) - Herzerkrankungen gehen mit einer deutlichen Verminderung der Leistungsfähigkeit einher. Herzkranke sollten daher regelmäßig an Bewegungsprogrammen teilnehmen, um sich ihre körperliche und geistige Leistungsfähigkeit zu erhalten. Um diesem Anspruch gerecht zu werden, wird eine Herzsportgruppe von einem speziell ausgebildeten Übungsleiter trainiert und für den Fall eines Notfalls von einem Arzt überwacht. Für diese anspruchsvolle Aufgabe konnte der VBGS Willebadessen die erfahrene Übungsleiterin Petra Einecke gewinnen, die bereits seit vielen Jahren die Herzsportgruppe der BSGS in Warburg trainiert und jetzt noch eine weitere Gruppe in Willebadessen übernehmen kann. Doktor K. Chaudhry aus der kardiologischen Abteilung des Helios Klinikums Warburg begleitet die Trainingsstunden in Willebadessen. Die Trainingsstunden finden montags von 18.30 bis 19230 Uhr in der Sporthalle in Willebadessen (Auf den Ängern) statt. Interessierte mögen sich dort kurz vor Beginn zu einer Probestunde einfinden. Sie sollten Unterlagen ihrer letzten Herzbehandlung (zum Beispiel einen Krankenhaus-Entlassungsbericht) mitbringen, damit der Arzt der Konorarsportgruppe beurteilen kann, welche individuelle Belastung möglich ist. Das Training beginnt am 12. September um 18.30 Uhr. Neue Teilnehmer sind herzlich willkommen. Fragen können an die Vorstandsmitglieder Dimitri Dück (Tel. 0163/7219402) oder Matthias Dempewulf (Tel. 0175/4165673) gerichtet werden.

Möchten Sie diesen Artikel

Versenden Drucken
Anzeige

Diesen Artikel versenden

Absender-E-Mail:*
Empfänger-E-Mail:*
Nachricht:*

* Pflichtfelder