Neuer Pilgerweg eingeweiht

Hembsen (ozm) - Nach etwa 1 Jahr Vorbereitungsarbeit konnte der neue Pilgerweg "Nethe-Auen-Trilogie" eingeweiht werden. Er führt von Hembsen über Erkeln und Beller wieder zurück nach Hembsen. Zusammengestellt und erarbeitet wurde der Weg von Tatjana Ellebrecht, Sabine Müller, Andrea Titz, Susanne Krömeke und Michaela Wieners.
Rund 60 Pilger von nah und fern hatten sich angemeldet, um zusammen mit den Initiatoren den neuen Pilgerweg zu gehen und sich über die einzelnen Stationen an der Strecke zu informieren. Los ging es an der St. Johannes-Baptist Kirche in Hembsen.
Pfarrer Koch aus Brakel schaute trotz vollem Terminkalender vorbei, um sich bei der Arbeitsgruppe zu bedanken. Vikar zu Bentheim spendete der Gruppe den Pilgersegen.
Bei idealem Pilgerwetter setzte sich die Gruppe dann Richtung Angerlinde zum 1. Wegpunkt in Bewegung. Dort angekommen begrüßte Theresia Gröne, die die kleine Anthonius-Kapelle seit Jahrzehnten pflegt und schmückt, die Pilger. Michaela Wieners erläuterte diese 1. Station des Weges. Sabine Müller empfing anschließend alle in der St. Joseph-Kirche Beller und gab den Anwesenden einen kleinen Einblick in dieses schöne, kleine Gotteshaus.
Auch Susanne Krömeke und Andrea Titz versorgten die Weggefährten mit der ein oder anderen Information zu den Stationen in Hembsen und Erkeln.
Tatjana Ellebrecht begleitete die ganze Aktion als "Kamera-Frau" und sorgte für brillante Fotos zur Erinnerung. Jung und Alt waren beschwingt unterwegs und in der Gruppe fielen die Kilometer und die kleinen Anstiege nicht schwer.
Den Abschluss bildete ein gemütliches Beisammensein im Hembser Pfarrgarten, bei dem auch der 1. Vorsitzende des Kirchenvorstands Hembsen, Christoph Held, es sich nicht nehmen ließ, den Initiatoren des neuen Pilgerweges zu danken.
Wer bei der Eröffnung nicht die Möglichkeit hatte, dabei zu sein, findet alle nötigen Informationen zum Pilgerweg in einem informativen Flyer oder unter www.orte-verbinden.de/Wege/Nethe-Auen-Trilogie/. Dabei sind dann auch Kirchenführungen oder Erläuterungen zu den einzelnen Stationen auf Anfrage möglich.

Möchten Sie diesen Artikel

Versenden Drucken
Anzeige

Diesen Artikel versenden

Absender-E-Mail:*
Empfänger-E-Mail:*
Nachricht:*

* Pflichtfelder