Weitere Termine der mobilen Apfelpresse

Bild anzeigen

Am 24. September machte die mobile Apfelpresse bereits Halt in Brakel (v.l.): Wilhelm Nolte (Maschinenring), Hendrik Rottländer (Klimaschutzbeauftragter der Stadt Brakel) und Christoph Schnückel vom Maschinenring.

© Foto: privat

Brakel (ozm) – Vor kurzem fand auf dem Gelände des Holzhackschnitzelwerks im Bohlenweg bereits der fünfte Brakeler Apfelpflück- und Saftpresstag statt. Insgesamt 3,8 Tonnen Äpfel und Birnen konnten zu 2600 Liter Saft verarbeitet werden. Der Klimaschutzmanager Hendrik Rottländer ist sehr zufrieden, dass diese Aktion, die sich in Brakel mittlerweile fest etabliert hat, von den Bürgern so gut angenommen wird. Dank der Unterstützung des Maschinenrings und der vielen einzelnen Akteure, ist die Realisierung des Apfelpresstages überhaupt erst möglich. Aufgrund der großen Resonanz werden nun noch zwei weitere Termine angeboten. Am Mittwoch, 7. Oktober 2020, wird die mobile Saftpresse auf dem Gelände der Sporthalle in Istrup stehen, eine vorherige Anmeldung ist über Monika Vogt 0171/ 54 94 770 erforderlich. Am Samstag, 24. Oktober 2020, wird ein weiterer Termin in Bökendorf auf dem Schützenplatz angeboten, die Anmeldungen nimmt Sandra Ortmann (0173/56 66 416) entgegen. Abgefüllt wird der frischgepresste Saft in Fünf-Liter-Kartons für 5,50 Euro, sofern eigene Kartons vorhanden sind, werden diese auch getauscht, der Preis liegt dann bei 5,00 Euro für fünf Liter Saft.

Möchten Sie diesen Artikel

Versenden Drucken
Anzeige

Diesen Artikel versenden

Absender-E-Mail:*
Empfänger-E-Mail:*
Nachricht:*

* Pflichtfelder