Neue Friseurgesellen losgesprochen

Bild anzeigen

V.l.: Die neuen Friseurgesellinnen und Gesellen haben allen Grund zu feiern: Bayram Erol, Corinna Hallmann, Julia Ludwig, Loreen Potthast, Gina-Marie Müller, Ciara Knipping und Jean-Marc Meier.

© Foto: Carsten Lödige

Brakel (ozm) - Kreatives Frisurenstyling ist Ihre Leidenschaft: Fünf Friseurinnen und zwei Friseure haben jetzt nach drei Jahren intensiver Ausbildung in Schule und Betrieb in Brakel bei einer kleinen Feierstunde ihre Gesellenbriefe entgegennehmen dürfen.
Neben der theoretischen Fach-Prüfung haben die jungen Absolventen in der gestreckten Gesellenprüfung ihre praktische Qualifikation bei modischen Damen- und Herrenhaarschnitten, einer umfangreichen Farbveränderung und einer typgerechten individuellen Beratung unter Beweis stellen müssen. Auch ein themenbezogenes Abend-Make-up gehörte zu den praktischen Prüfungsaufgaben.
Der Prüfungsausschussvorsitzende, Gerd Leifels, Klassenlehrerin Anke Krumme und Obermeister Carsten Lödige überreichten dafür jetzt die verdienten Gesellenbriefe, Prüfungs- und Abschluss-Zeugnisse. Prüfer Leifels war mit den erbrachten Leistungen dabei sehr zufrieden, betonte aber auch, wie wichtig die weitere Persönlichkeitsentwicklung der neuen Gesellen sei. „Auch eure Jugend ist eine Chance, nutzt sie“, forderte Leifels. Obermeister Carsten Lödige wies auf das breite Aufgabenspektrum des Friseurs hin, der auch im Salonalltag den Kunden zunächst individuell berate, dann eine genaue Planung der Arbeitsschritte erstelle und diese dann handwerklich umsetze. Dazu erwarteten die Kunden heute natürlich auch noch die passenden Styling- und Pflegetipps für daheim. „All dies haben sie mit ihrer bestandenen Prüfung unter Beweis gestellt. Seien sie stolz auf ihre Leistungen, sie können was!“, sagte der Obermeister zum Abschluss.

Möchten Sie diesen Artikel

Versenden Drucken
Anzeige

Diesen Artikel versenden

Absender-E-Mail:*
Empfänger-E-Mail:*
Nachricht:*

* Pflichtfelder
Als Startseite festlegen Facebook Twitter RSS-Feeds Mobile