Theatersommer 2020 auf der Freilichtbühne

Bökendorf (ozm) - Eine kunterbunte Villa und ein Blumenladen mit merkwürdiger Pflanze: Die Freilichtbühne Bökendorf präsentiert bereits ihr Programm für die Theatersaison im nächsten Jahr. Für das junge Publikum wird Pippi Langstrumpf aufgeführt, mit der Premiere am 31. Mai 2020.
Der Klassiker von Astrid Lindgren (in der Übersetzung von Silke von Hacht) feiert im kommenden Jahr sein 75-jähriges Jubiläum und die Schauspieler freuen sich, das Stück erneut - zuletzt vor 18 Jahren - in Bökendorf zu inszenieren.
Für die Erwachsenen wird das Kultmusical „Der kleine Horrorladen“ präsentiert, mit der Premiere am 27. Juni.
Das Stück von Howard Ashman mit Musik von Alan Menken trifft seit rund 30 Jahren weltweit immer wieder auf Begeisterung. Zum Inhalt: In der Skid Row ist die Hoffnung auf ein erfolgreiches Leben längst vergangen. Auch der Blumenladen von Mr. Mushnik läuft schlecht. Alles ändert sich schlagartig, als Seymour durch eine merkwürdige Pflanze zur Berühmtheit wird und endlich die Aufmerksamkeit seiner Kollegin Audrey gewinnt. Die Pflanze verspricht Seymour Ruhm und Reichtum, verlangt im Gegenzug jedoch schreckliche Dinge. Dies bleibt sein Geheimnis, bis er die Kontrolle verliert ...
Freunde des Freilichttheaters dürfen sich folglich auf einen bunten Theatersommer freuen.

Möchten Sie diesen Artikel

Versenden Drucken
Anzeige

Diesen Artikel versenden

Absender-E-Mail:*
Empfänger-E-Mail:*
Nachricht:*

* Pflichtfelder