Realschüler trafen sich nach 50 Jahren

Baum zum Schulabschluss-Jubiläum

Bild anzeigen

(V. l.) Thekla Schmacke , Wilfried Blankenfeld, Horst Klinge, Rosemarie Schindewolf und Bürgermeister Danny Sutor pflanzten den Rotahorn „Baum des Lebens 2021“ und hoffen auf Nachahmung der positiven Aktion.

© Foto: privat

Grebenstein (hai) - 50 Jahre nach ihrer Entlassung kamen die Schüler der Realabschlussklasse 10b der Heinrich- Grupe-Schule in Grebenstein zu ihrem schon traditionellen Klassentreffen zusammen. Zu diesem Jubiläum pflanzten sie einen Rotahornbaum am Eingang des Grebensteiner Wohngebietes Steinhöfe.
Mit der tatkräftigen Unterstützung eines freundlichen Mitarbeiters des Bauhofs, der Genehmigung des sichtlich erfreuten und anwesenden Grebensteiner Bürgermeisters, Danny Sutor und der Unterstützung einer ortsansässigen Baumschule, dessen Eigentümer auch ein Klassenkamerad von damals war, wurden vier ehemalige Schüler nun aktiv. Sie setzten ein positives Zeichen auf der Blühwiese an der Sarsiner Straße.
Vielleicht schließen sich ja noch weitere Abschlussklassen der Heinrich-Grupe-Schule dieser nachhaltigen Aktion nach Rücksprache mit der Stadt Grebenstein an.

 

Möchten Sie diesen Artikel

Versenden Drucken
Anzeige

Diesen Artikel versenden

Absender-E-Mail:*
Empfänger-E-Mail:*
Nachricht:*

* Pflichtfelder