Nachwuchs gesucht beim Städtepartnerschaftsverein Grebenstein

Grebenstein (hai) - Über eine ganze Reihe von Aktivitäten im vergangenen Jahr und für dieses Jahr berichtete der Vorsitzende des Städtepartnerschaftsvereins Grebenstein, Karl-Heinz Kampf, in der Jahreshauptversammlung. Auch in diesem Jahr fährt wieder eine kleine Gruppe zum Gartenmarkt in Lezoux. Ebenfalls in Lezoux findet Ende Juni/Anfang Juli das Partnerschaftstreffen stattf. Etwa einen Monat später ist die Jugendwoche in Sarsina . Auch für das letzte Treffen beim Nicolaimarkt in Grebenstein hofft Kampf auf die Teilnahme aller Partnerstädte. Der Vertreter der Heinrich-Grupe-Schule, Dirk Weidmann, berichtete von einer sehr schönen zehntägigen Fahrt nach Sarsina mit einem Abstecher nach Rom. Zum Gegenbesuch werden die Schüler aus Sarsina Ende April/Anfang Mai nach Grebenstein kommen. Bedauerlicherweise sagte Lezoux den Austausch anlässlich der Terroranschläge ab. Um diese schon seit vielen Jahren bestehenden Aktivitäten aufrecht zu erhalt, sind erhebliche Anstrengungen und Engagement aus den Partnerstädten erforderlich. Bei einem Zurückfahren dieser Aktivitäten sieht Kampf eine ernsthafte Gefahr, dass die Partnerschaft so langsam zum Erliegen kommt. Angesichts einer Zahl von 160 Mitgliedern und einer soliden Kassenlage sei der Partnerschaftsverein solide aufgestellt. Problematisch sei jedoch die Altersstruktur. Hier fehle es, trotz einer guten Jugendarbeit, die sich in der positiven Resonanz an den Jugendwochen zeigt, am Nachwuchs im jüngeren Erwachsenenbereich. Für das Weiterbestehen der Viererpartnerschaft werden dringend neue Mitglieder gesucht.

Möchten Sie diesen Artikel

Versenden Drucken
Anzeige

Diesen Artikel versenden

Absender-E-Mail:*
Empfänger-E-Mail:*
Nachricht:*

* Pflichtfelder
Als Startseite festlegen Facebook Twitter RSS-Feeds Mobile