Feuerwehr Westuffeln zielt am besten bei Westuffelner Schießsportwoche

Westuffeln (hak) - Eine Woche lang hatte der Schützenverein Westuffeln wieder die Pforten des Schützenhauses geöffnet, um eine Schießsportwoche auszurichten. Dabei gab es getrennte Wettbewerbe für Sportschützen und "Schießsport-Laien". Erstmals wurden auch Familien-Mannschaften gebildet. Insgesamt nahmen über 80 Teilnehmer das Angebot wahr, aber auch die Geselligkeit kam nicht zu kurz.

Das Bürgerpreisschießen, an dem alle nicht aktiven Sportschützen teilnehmen konnten, wurde auf der elektronischen Schießanlage durchgeführt. Geschossen wurde stehend aufgelegt. Wie bei der ersten Schießsportwoche vor 25 Jahren gewann auch 2016 wieder die Westuffelner Feuerwehr.

Die Mannschaft Feuerwehr Westuffeln IV mit Erhard Groß, Marco Germeroth und Philipp Gebauer gewann mit 417 Ringen den Wanderpokal der Schießsportwoche und das Preisgeld in Höhe von 90 Euro. Auf dem zweiten Platz landete die beste Familien-Mannschaft: Familie Olbricht mit 410 Ringen (Sandra, Mike und Yannik Olbricht). Für den zweiten Platz gab es ein Preisgeld von 60 Euro. Dritter wurde mit dem Geschichtsverein Westuffeln I der Vorjahressieger (Luise Lauer, Thomas Klüber, Maximilian Klüber) mit 405 Ringen und einem Preisgeld von 45 Euro. Die weiteren Plätze belegten der Geschichtsverein Westuffeln II (402 Ringe) und die NDM Frauen (400 Ringe). Die weiteren Plätze der Familien-Mannschaften belegten die Familien Graßer (379 Ringe) und Althaus (310 Ringe). Unter den Mannschaften, die keinen Geldpreis gewonnen hatten, wurden zwei Überraschungspreise ausgelost: Den ersten Überraschungspreis (Grill mit Kohle und Bier) gewann die Mannschaft Geschichtsverein Westuffeln II mit Michael Gerland, Malte Gerland und Laura Müller und auch für den zweiten Überraschungspreis (Präsentkorb) wurde eine Mannschaft des Geschichtsvereins Westuffeln, diesmal die "Dritte" - bestehend aus Anna Finis, Johannes Lange und Ingrid Köller aus dem Lostopf gezogen.

In der Einzelwertung lagen zwei Teilnehmer mit 143 von 150 möglichen Ringen gleichauf: Erhard Groß (Feuerwehr Westuffeln) und Mike Olbricht (Familie Olbricht) mussten somit im Stechen den Einzelsieger ermitteln. Erhard Groß gewann den Zweikampf mit 10,2 Ringen und erhielt für diese Leistung einen Pokal, Mike Olbricht erzielte eine 8,9. Auf die weiteren Plätze kamen Thomas Klüber (Geschichtsverein Westuffeln, 142), Inge Köster (NDM Frauen, 140) sowie Laura Müller (Geschichtsverein Westuffeln, 139) und Annkatrin Müller (Feuerwehr Westuffeln, 139).

Beim Vereinspokalschießen gab es Wanderpokale in acht verschiedenen Kategorien zu gewinnen. Die Sportschützen kamen aus fünf verschiedenen Vereinen. Den Pokal Luftgewehr 1. Grundklasse und höher gewann Helmarshausen mit 558 Ringen vor Burguffeln, das 514 Ringe verbuchen konnte. Im Wettbewerb um den Pokal Luftgewehr 2. Grundklasse und tiefer siegte Beberbeck mit 494 Ringen vor Niedermeiser (378) und Burguffeln (333).

Auch bei den Luftpistolenschützen ging es um Siegerehren: Burguffeln gewann den Pokal der Schießsportwoche mit 491 Ringen vor Niedermeiser mit 456 Ringen. In der Jugendklasse schossen Jugendliche zwischen 14 und 18 Jahren mit dem Luftgewehr: Hier gewann Burguffeln mit 527 Ringen. Die Konkurrenz der Seniorenschützen gewann - wie schon in den Vorjahren - Hombressen I mit 606,0 Ringen vor Hombressen II (604,3) und Burguffeln (580,9).

Ein Novum gab es in der Einzelwertung der freihändig geschossenen Pokalwettbewerbe der Schützenvereine: Erstmals gelang es den Schützen einer Mannschaft, alle drei ersten Plätze der Einzelkonkurrenz zu belegen. Die Schützen Marcel Fassmann (191 Ringe), Jonas Haustein (185) und Michael Bury (182) aus Helmarshausen wurden von anderen Teilnehmern nicht übertroffen. Für den besten Einzelschützen Marcel Fassmann gab es einen Gutschein für Schießsportzubehör. Auf den weiteren Plätzen folgten Joachim Damm und Marc Schäfer mit jeweils 181 Ringen. Bester Einzelschütze bei dem Seniorenwettbewerb war Günter Heinze (Hombressen) mit 207,3 Ringen.

Möchten Sie diesen Artikel

Versenden Drucken
Anzeige

Diesen Artikel versenden

Absender-E-Mail:*
Empfänger-E-Mail:*
Nachricht:*

* Pflichtfelder
Als Startseite festlegen Facebook Twitter RSS-Feeds Mobile