Grenzwanderung in Welda

Bild anzeigen

Die Teilnehmer des Weldaer Schnadganges am Wormelner Huweg.

© Foto: privat

Welda (wrs) - Auf Initiative des CDU-Ortsverbandes wurde kürzlich in Welda ein Grenzbegang durchgeführt. Die Wegstrecke führte in diesem Jahr entlang der nordöstlichen Gemarkungsgrenze in Richtung Wormeln.
Nach einer Wanderstrecke am Fuße des Naturschutzgebiets Hoppenberg ging es über den Radweg in Richtung Wormeln. An der Gemarkungsgrenze erläuterte Ortsvorsteher Hubertus Kuhaupt den Grenzverlauf und die Gemarkung. Weiter führt der Weg entlang der Twiste nach Wormeln. Am Huweg wurde mit Blick auf die Warburger Stadtsilhouette und den Desenberg eine Rast eingelegt.
Die Wanderung führte weiter über den Volkmarser Postweg zurück nach Welda. An der Schutzhütte Papental fand in gemütlicher Runde der Abschluss der Veranstaltung statt.

Möchten Sie diesen Artikel

Versenden Drucken
Anzeige

Diesen Artikel versenden

Absender-E-Mail:*
Empfänger-E-Mail:*
Nachricht:*

* Pflichtfelder