Verkauf des Lions-Adventskalender startet

Bild anzeigen

Motiv des Lions-Adventskalenders ist in diesem Jahr eine Luftaufnahme der ehemaligen Klosteranlage in Hardehausen.

© Foto: privat

Warburg (wrs) - Aufgrund des ausgefallenen Vorverkaufstermins auf der Warburger Oktoberwoche startete der Lions-Club Warburg seine Adventskalender-Aktion diesmal bereits am 21. Oktober. Seitdem sind die begehrten Kalender am Info-Point, dem Raiffeisenmarkt in Warburg, bei der Blumenhandlung Ortwein, der Hauptstelle der Vereinigten Volksbank in Warburg, dem Seniorenzentrum St. Johannes, der VerbundVolksbank OWL Warburg und der Firma Drawe Büropartner erhältlch. In diesem Jahr können erstmalig auch Kalender in den Filialen der Vereinigten Volksbank in Borgentreich und Willebadessen erworben werden.

„Wir sind stolz darauf, auch in den schwierigen Coronazeiten diese Aktion für den guten Zweck durchzuführen können“, berichten Dr. Alexander Hoffmann, aktueller Präsident des Lions-Clubs-Warburg und Rainer Kost, der innerhalb des Clubs für die Organisation der Aktion verantwortlich ist, „Wir haben uns sehr gefreut, dass nahezu alle Sponsorinnen und Sponsoren trotz der wirtschaftlich herausfordernden Zeiten unsere Aktion für den guten Zweck auch in diesem Jahr unterstützen."

Es ist der Reiz, etwas Gutes tun zu können und dabei gleichzeitig die Chance zu haben, einen der wertvollen Preise zu gewinnen, der den Erfolg des Kalenders ausmachen, dessen sind sich die beiden sicher. „In den vergangenen Jahren konnten wir insgesamt über 150.000 Euro für den guten Zweck erlösen und eine noch höhere Summe an Preisen dank unserer Sponsoren zur Verfügung stellen“, belegen die Organisatoren die Vermutung mit Zahlen, „und wir hoffen, dass wir auch in diesem Jahr beim Reinerlös die Schallmauer von 20.000€ durchbrechen werden“ ergänzen sie. „Auch in diesem Jahr lohnt sich das Mitmachen sehr“, informiert Kost, „Der vom Lions-Club Warburg und dem Helios Klinikums Warburg gestiftete Hauptpreis ist in diesem Jahr eine Reise im Wert von 1.500 Euro. Wieder ein ausgesprochen wertvoller und attraktiver Preis - gerade für die Zeit nach Corona“. Neben diesem Hauptpreis verstecken sich aber noch weitere Reisegutscheine sowie wertvolle Sachpreise wie z. B. ein Ipad, Ballonfahrten oder ein halbes Schwein im Kalender. Weitere besondere Preise sind eine 1/4 Unze Gold und ein Flug mit einem Ultraleicht-Flugzeug. Hinzu kommen viele wertvolle Einkaufsgutscheine.

Der Erlös der Aktion ist wie immer für soziale und kulturelle Projekte in Warburg und im Umland - aber auch darüber hinaus - vorgesehen. „Wir sind zuversichtlich, dass der Kalender auch in diesem Jahr wieder rasch ausverkauft sein wird“, erklärt Dr. Hoffmann. „Die zahlreichen Anfragen von Warburger Firmen, die den Kalender als besonderes Geschenk an Mitarbeiter oder Kunden weitergeben, lassen uns hoffen, dass die Aktion auch in diesem Jahr wieder ein voller Erfolg wird“, ergänzt er. Insgesamt gelangen maximal 6.000 Exemplare zum Preis von 5,- Euro in den Verkauf. Zu gewinnen gibt es über 100 wertvolle Preise mit einer Gewinnsumme von insgesamt ca. 14.000 Euro.

Möchten Sie diesen Artikel

Versenden Drucken
Anzeige

Diesen Artikel versenden

Absender-E-Mail:*
Empfänger-E-Mail:*
Nachricht:*

* Pflichtfelder