Talentwerkstatt

Eltern, Schüler, Lehrer und Experten begeistert

Eschershausen (ozm) - Die „Talentwerkstatt“ durfte zahlreiche Teilnehmer begrüßen: Interessierte Schüler, gespannte Eltern und erwartungsvolle Lehrer des Landkreises waren unter den Gästen zu verzeichnen. Die Agenda im Empfangsbereich verlautete unmissverständlich: „Hier wird es nicht langweilig“ – und genau das wurde es auch nicht. So standen etwa Betriebsbesichtigungen auf dem Programm, beispielsweise bei der Blechverarbeitung: Dort wurden Materialien, Werkzeuge, Maschinen, Mitarbeiter und Referenzbilder gezeigt, erklärt und vorgestellt. Auch die Praxis kam nicht zu kurz. Um das eigene Smartphone in Szene zu setzen, wurde etwa in eigener Handarbeit ein Handyhalter aus Aluminium gebogen.
Gegen Abend stand die Expertenrunde der Veranstaltung an. Alle Gäste wurden noch einmal offiziell von Geschäftsführerin Kirsten Schaar begrüßt. Drei Schaar-Mitarbeiter (ein FOS-Praktikant, ein kürzlich ausgelernter Metallbauer und der Jungmeister) stellten den eigenen Lebenslauf vor und zeigten damit sehr gut auf, wie so eine Karriere in jungen Jahren im technischen Bereich aussehen kann. Um über Expertenmeinungen von außerhalb des Hauses Schaar verfügen zu können, waren an diesem Abend der Abteilungsleiter des Bereichs Technik der BBS Holzminden Hans Schürzeberg, der Ausbildungsbeauftragte der Agentur für Arbeit Jens Auberg und die Vertreterin der BARMER GEK Julia Fischer, persönlich vor Ort und gaben wertvolle Informationen und Antworten rund um das Thema „Arbeit in einem technischen Beruf“. Die Diskussionsrunde wurde von Personalreferentin Tanja Adamski mit hilfreichen Infos über inner- und außerbetriebliche Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten sowie den mittlerweile fest etablierten Firmenteil „Schaar-Trainings“ abgeschlossen.
Im Kopf vieler Personen sind technische Berufe, auch heutzutage noch, mit Begriffen wie „dreckig“, „einfach“ und „niveaulos“ verknüpft. Ziel der „Talentwerkstatt“ war, diese Gedanken in „spannend“, „fordernd“ und „zukunftsorientiert“ zu ändern.
„Vielen Dank für den informativen Abend!“, lautete das Fazit vieler Besucher.

Möchten Sie diesen Artikel

Versenden Drucken
Anzeige

Diesen Artikel versenden

Absender-E-Mail:*
Empfänger-E-Mail:*
Nachricht:*

* Pflichtfelder