Anzeige

7.000 Euro für die Jugendfeuerwehren

Bild anzeigen

(Mitte) Heinz-Michael Wetekam, Wolfgang Wetekam, Bürgermeister Elmar Schröder und Stadtjugendwart Gero Langguth, r. Stadtbrandinspektor Volker Weymann. 

© Foto: privat

Diemelstadt (wrs) - Ein großes Dankeschön gilt den beiden Geschäftsführern der Firma hewe fensterbau GmbH, Wolfgang und Heinz-Michael Wetekam, die auf Geschenke zu dem 50. Firmenjubiläum verzichteten und stattdessen ihre Gäste motivierten, für die Jugendarbeit der Jugendfeuerwehren in Diemelstadt Geld zu sammeln.
„Im Namen der städtischen Jugendfeuerwehren bedanken wir uns ganz herzlich für diese sehr große Spende in Höhe von 7000 Euro. Das ist ein wichtiger Schub für die hervorragende Jugendarbeit der Feuerwehr und motiviert die jungen Feuerwehrnachwuchskräfte", sagte Bürgermeister Elmar Schröder bei der Spendenübergabe.
Jede Jugendfeuerwehr in Diemelstadt, nämlich Ammenhausen, Helmighausen, Hesperinghausen, Neudorf, Rhoden, Wethen und Wrexen freut und bedankte sich bei den beiden Geschäftsführern der Firma hewe fensterbau GmbH für die Spende zur Unterstützung der Jugendarbeit.
„Die Spende gilt als großer Vertrauensbeweis für die Diemelstädter Feuerwehrarbeit. Was hier geleistet wird, durften wir vor ca. zwei Wochen beim Kreiszeltlager mit 1200 Teilnehmern in Diemelstadt-Rhoden selbst bemerken. Hier gilt unser Dank Gero Langguth und Tony Simon, die nun das Geld in die Stadtteile verteilen dürfen“, so Schröder. Ein großer Dank für die Abwicklung der Spendensammlung gilt Pascal Mösta.
Das Geld wird für Ausbildungszwecke und Ausrüstungsgegenstände der einzelnen Jugendfeuerwehren genutzt.

Möchten Sie diesen Artikel

Versenden Drucken
Anzeige

Diesen Artikel versenden

Absender-E-Mail:*
Empfänger-E-Mail:*
Nachricht:*

* Pflichtfelder