Jahreshauptversammlung des DLRG

Bild anzeigen

Bei der verspäteten Jahreshauptversammlung des DLRG wurden auch Ehrenzeichen verliehen.

© Foto: privat

Natzungen (wrs) - In gesunder Distanz wurde die Jahreshauptversammlung der DLRG Ortsgruppe Natzungen in der Gemeindehalle des Ortes nachgeholt, welche ursprünglich bereits im März stattfinden sollte. Durch die Corona Pandemie hatte sich eine Menge verändert oder war verschoben worden. So war an diesem Abend viel abzuarbeiten. In den Berichten der Fachbereiche Rettungsschwimmen/Schwimmen, Boot, Wasserrettung und Sanitätswesen wurde nicht nur über das aktuell laufende Jahr, sondern auch über 2019 Mitteilung gemacht.
Wer jetzt glaubte, dass sich im Jahr 2020 nicht viel getan haben könnte, lag falsch. Die Ortsgruppe hatte zwar mit der verfrühten Schließung des Hallenbades und damit dem Ende der Schwimmsaison zu kämpfen, doch wurden die Mitglieder der Ortsgruppe trotz aller Widrigkeiten für die verschiedensten Einsatzbereiche weitergebildet.

Schon in den vergangenen Jahren kümmerte sich der Verein im Sommer um das Jugend-Einsatz-Team. Diese Gruppe von Kindern ab 12 Jahren und Jugendlichen werden in allem geschult, was sie einmal wissen müssen, um selbst Wasserretter, Katastrophenschutzhelfer oder Schwimmlehrer zu werden. Bereits früh in der Pandemie suchte der DLRG Wege, die Vorstandsarbeit nicht vollkommen zum Erliegen kommen zu lassen. So wurden die Vorstandssitzungen ab März als Online-Veranstaltungen durchgeführt. Den Sommer hindurch wurden weiterhin die Wasserrettungsdienste an Seen gestellt, immer unter Berücksichtigung der Corona-Vorschriften. Nur so konnte die Weiterbildung der Mitglieder über längere Zeit gesichert werden. Gleichzeitig wurde so auch die wichtigste Aufgabe der Rettungsschwimmer wahrgenommen: die Sicherheit anderer in ihrer Freizeitgestaltung.
Über all dies wurde in der Jahreshauptversammlung dann das erste Mal wieder in Person, aber mit Abstand, berichtet. Auch die entfallenen Wahlen aus dem Frühjahr wurden nachgeholt. So wurden mehrere Posten neu besetzt. Weitere wichtige Themen waren Änderungen in der Satzung (nachlesbar auf natzungen.dlrg.de), die Erstellung einer Instagram-Seite für die Ortsgruppe (natzungen_dlrg), aber auch der Stand des geplanten Vereinsheim für die heimische DLRG. Der Bau soll schon bald beginnen, der Platz ist bereits abgesteckt. Gleichzeitig fand an diesem Abend auch der Jugendtag statt, an dem mit Bedauern von Aktivitäten berichtet werden musste, die für den Nachwuchs in diesem Jahr geplant waren, aber leider ausfallen mussten. Ein wichtiger Teil der Jahreshauptversammlung musste leider ebenfalls ausfallen. Zum Bedauern der Mitglieder war ein gemütliches Essen und Beisammensein nicht möglich.
Am gleichen Tag lief auch die langerwartete Schwimmsaison wieder an. Ein über den Sommer ausgearbeitetes Hygienekonzept wird beim Training genutzt werden, um Trainer und Kinder zu schützen.

 

Möchten Sie diesen Artikel

Versenden Drucken
Anzeige

Diesen Artikel versenden

Absender-E-Mail:*
Empfänger-E-Mail:*
Nachricht:*

* Pflichtfelder