Internationales Frauenseminar: Integration: Ein Kinderspiel?

Willebadessen (wrs) - Zu einem internationalen Frauenseminar lädt das Christliche Bildungswerk „Die Hegge“ vom 30. August - 1. September ein. Es richtet sich an Frauen, die nach Deutschland geflohen sind und hier eine neue Heimat suchen und an Frauen, die schon lange oder immer in Deutschland leben.
Jeder Mensch hat seine eigenen Erfahrungen und seine eigene Geschichte. Gemeinsam mit Bilinda Jungblut vom Asylkreis Bad Driburg und Martine Schoenmakers, Theaterpädagogin aus Berlin werden Erfahrungen im interkulturellen Zusammenleben diskutiert und dann in Theater-Szenen dargestellt.
Dabei werden die Teilnehmerinnen durch Auflockerungsübungen und Improvisationsspiele, die die Spielfreude wecken, zum Theaterspielen ermutigt und dafür sensibilisiert, was beim Theaterspielen wichtig ist. Vielleicht machen sie auch die Erfahrung, dass man durch das Theaterspielen neue Einsichten über sich selbst erlangen und sogar neue Perspektiven für den weiteren Lebensweg gewinnen kann.
In den drei Tagen ist Zeit, sich auf der Hegge kreativ mit dem eigenen Leben und mit dem Leben in Deutschland auseinanderzusetzen. Dazu gibt es Raum, die eigenen Erfahrungen mit Frauen verschiedener Nationalitäten auszutauschen und neue Impulse für den Alltag zu sammeln.

Anmeldungen und weitere Auskünfte: Die Hegge, Christliches Bildungswerk, 34439 Willebadessen, Tel. 05644/400 und 700, www.die-hegge.de, bildungswerk@die-hegge.de

Möchten Sie diesen Artikel

Versenden Drucken
Anzeige

Diesen Artikel versenden

Absender-E-Mail:*
Empfänger-E-Mail:*
Nachricht:*

* Pflichtfelder