#1  
Alt 27.05.2011, 18:12
dr.storch@googlemail.com dr.storch@googlemail.com ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 13.12.2010
Foren-Beiträge: 167 | Mein-Today-Beiträge: 25
Standard EHEC- Kann TwinOxide (Chlordioxidwasser) helfen?

EHEC- Kann TwinOxide (Chlordioxidwasser) helfen?
Die Aufregung lässt nicht nach. Es kommt mir vor, als ob alle wie eine vom Wolf gejagte Schafsherde herumrennen. Alle suchen nach der Ursache. Wer bietet denn Problemlösungen an? Ich war auf der Suche und stoppte meinen Weg unmittelbar als ich bei Chlordioxidwasser für den menschlichen Gebrauch ankam. Die Anbieter eines derartigen Wassers schießen gegenwärtig in Deutschland wie Pilze aus dem Boden. Ich suchte nach einem Anbieter, der eine verbraucherfreundliche Lösung bereitstellen kann. Das heißt : Der Verbraucher muss mit einfachen Mitteln eine anwendungsbereite Chlordioxidlösung herstellen können oder gleich eine fertige Lösung verwenden, wie sie von TwinOxide-Indien bereitgestellt wird . Das Geheimnis scheint folgendes zu sein: Gurken, Tomaten, Paprika, Kartoffeln, Blattgemüse, Spargel usw. mit Chlordioxidwasser waschen. Dabei ist es zunächst nicht so wichtig, wer dieses Chlordioxidwasser bereitstellt. Das kann auch ein Wasserwerk sein, das Chlordioxid zur Wasserdesinfektion benutzt.. Man muss es nur tun! Ich würde mir auch sehr wünschen, dass die derzeitigen Anbieter von Chlordioxidwasser das Wort ergreifen. Allerdings sollen diese ihr Wasser auf der Grundlage der Trinkwasserverordnungen herstellen. Kunstwerke gehen nicht.Das TwinOxide-Konzept scheint mir am einfachsten zu sein.
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 30.05.2011, 14:16
Luise Luise ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 09.05.2011
Foren-Beiträge: 79 | Mein-Today-Beiträge: 0
Standard

Sie verbreiten diese Idee mit dem Chlordioxid im gesamten Forum...meine Meinung dazu:

1. ich glaube nicht daran, dass es hilft
2. ist die Methode erwiesen/bewiesen???!
3. ich verzichte komplett auf das fragwürdige Gemüse ohne herumzuexperimentieren
4. TwinOxide...soll das ein Wundermittel sein? Für was wird es noch angewendet?
__________________
"Der kleine Mann wird mit großen Worten gefüttert."

Nagib Machfus (*1911), ägypt. Schriftsteller
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 30.05.2011, 15:42
Achim.M Achim.M ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 17.09.2010
Foren-Beiträge: 1.676 | Mein-Today-Beiträge: 3
Standard

Habe mal auf deren Homepage geschaut.
So ganz unproblematisch scheint der Umgang mit diesem Mittel nicht zu sein.
Ohne Konsultation des Hausarztes würde ich hier nicht tätig werden wollen. Ich weis auch gar nicht, ob mir das meine Apothekerin verkauft. Eine Drogerie käme für mich da überhaupt nicht in Frage.
Hier zum Sicherheitsdatenblatt Nr. 1907/2006:

http://www.twinoxide-deutschland.de/...CLP_DE_Vs1.pdf
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 30.05.2011, 15:54
Luise Luise ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 09.05.2011
Foren-Beiträge: 79 | Mein-Today-Beiträge: 0
Standard

Danke Achim für diesen Beitrag!

Hautreizungen, reizt Lunge und Haut, schädigt Wasserorganismen...damit sollte man sein Gemüse echt nicht desinfizieren!

Allein schon die Einstufung als Desinfektionsmittel...so etwas benutze ich, um meine Hände zu desinfizieren und ich würde nie auf die Idee kommen, das auf meinem Essen anzuwenden.
__________________
"Der kleine Mann wird mit großen Worten gefüttert."

Nagib Machfus (*1911), ägypt. Schriftsteller
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 30.05.2011, 16:06
dr.storch@googlemail.com dr.storch@googlemail.com ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 13.12.2010
Foren-Beiträge: 167 | Mein-Today-Beiträge: 25
Standard TwinOxide(Chlordioxidwasser)

Danke für die Anfrage.
TwinOxide (Chlordioxidwasser) ist kein Wundermittel. Es ist ein Mittel, mit dem man das Wasser für den menschlichen Gebrauch desinfizieren kann. Chlordioxid ist gemäß der deutschen Trinkwasserwasser zur Wasserdesinfektion zugelassen. Eine Zulassung ist nur dann möglich, wenn der Wirkungsnachweis auf wissenschaftlicher Basis erbracht wurde. Das Erstaunliche ist, das bisher keine Resistenz der Bakterien, Viren, Protozoen gegenüber dem einwirkenden Chlordioxid beobachtet wurden. Jedenfalls sind mir keine bekannt. Es wird weltweit in Trinkwasserwerken eingesetzt.Chlordioxid hat nichts mit Chlor zu tun. TwinOxide(Chlordioxidwasser) wird gegenwärtig in folgenden Bereichen eingesetzt:
* Kommunale Trink- und Abwasserdesinfektion
* Desinfektion von Industrieabwässern
* Papierindustrie
* Obst- und Gemüseindustrie
* Maritime Industrie ( Schiffe aller Art)
* Umweltsanierung
* Reinigung von Anlagen in der Getränke- und Lebensmittelindustrie
* Vieh- und Geflügelwirtschaft
* Desinfektion von Eis zur Transportsicherheit für Fische u.a.
*Krankenhäusr
* Gartenbau
Sorry.Ich möchte jetzt bitte nicht noch mehr über Anwendungen schreiben.
Nur noch soviel: Chlordioxidwasser nützt beim Händewaschen, Mundspülen, Baden und auch sonst bei der Körper- und Küchenhygiene. Gern sende ich Ihnen per e-mail weitere Informationen.
Mit freundlichen Grüßen
w. Storch
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 30.05.2011, 16:22
dr.storch@googlemail.com dr.storch@googlemail.com ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 13.12.2010
Foren-Beiträge: 167 | Mein-Today-Beiträge: 25
Standard

Hallo Achim,
Chlordioxidwasser für den menschlichen Gebrauch wird in von deutschen Wasserwerken angeboten. Diese halten sich an die gesetzlichen Vorschriften. Ansonsten gilt der Grundsatz des Paracelsus: "Alle Dinge sind giftig. Allein die Dosis macht, ob ein Ding giftig ist oder nicht". Zuviel Sauerstoff ist giftig, zu wenig auch. usw.

wolfgang
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 30.05.2011, 16:25
Achim.M Achim.M ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 17.09.2010
Foren-Beiträge: 1.676 | Mein-Today-Beiträge: 3
Standard

Zitat:
Zitat von dr.storch@googlemail.com Beitrag anzeigen

Danke für die Anfrage.
TwinOxide (Chlordioxidwasser) ist kein Wundermittel. Es ist ein Mittel, mit dem man das Wasser für den menschlichen Gebrauch desinfizieren kann. Chlordioxid ist gemäß der deutschen Trinkwasserwasser zur Wasserdesinfektion zugelassen. Eine Zulassung ist nur dann möglich, wenn der Wirkungsnachweis auf wissenschaftlicher Basis erbracht wurde. Das Erstaunliche ist, das bisher keine Resistenz der Bakterien, Viren, Protozoen gegenüber dem einwirkenden Chlordioxid beobachtet wurden. Jedenfalls sind mir keine bekannt. Es wird weltweit in Trinkwasserwerken eingesetzt.Chlordioxid hat nichts mit Chlor zu tun. TwinOxide(Chlordioxidwasser) wird gegenwärtig in folgenden Bereichen eingesetzt:
* Kommunale Trink- und Abwasserdesinfektion
* Desinfektion von Industrieabwässern
* Papierindustrie
* Obst- und Gemüseindustrie
* Maritime Industrie ( Schiffe aller Art)
* Umweltsanierung
* Reinigung von Anlagen in der Getränke- und Lebensmittelindustrie
* Vieh- und Geflügelwirtschaft
* Desinfektion von Eis zur Transportsicherheit für Fische u.a.
*Krankenhäusr
* Gartenbau
Sorry.Ich möchte jetzt bitte nicht noch mehr über Anwendungen schreiben.
Nur noch soviel: Chlordioxidwasser nützt beim Händewaschen, Mundspülen, Baden und auch sonst bei der Körper- und Küchenhygiene. Gern sende ich Ihnen per e-mail weitere Informationen.
Mit freundlichen Grüßen
w. Storch


Ist also nur als Info für uns Laien gedacht.
Kommt in den Wasserwerken zum Einsatz und dort ist das entsprechende Fachpersonal vorhanden die damit umgehen können.
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 30.05.2011, 18:02
dr.storch@googlemail.com dr.storch@googlemail.com ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 13.12.2010
Foren-Beiträge: 167 | Mein-Today-Beiträge: 25
Standard

Wenn die anwendungsbereite Lösung zur Verfügung steht, dann kann man das so machen wie in Indien.
Dann kann man viele Keime (Bakterien,...)vor dem Trinken und der Nahrungsaufnahme inaktivieren.
http://www.youtube.com/user/Twinoxide
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
chlordioxidwasser, ehec, gurken, twinoxide

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Darmkeim EHEC auf spanischen Salatgurken entdeckt Webmaster Aktuelles 2 27.05.2011 08:03
Offenbar erste Tote durch Infektion mit EHEC-Erreger Webmaster Aktuelles 2 24.05.2011 18:46
Polizei kann Winterreifen-Pflicht offenbar kaum durchsetzen Webmaster Aktuelles 2 25.11.2010 21:04
Breitbandkompentenzzentrum soll beim Ausbau eines schnellen Internetzugangs helfen Webmaster Aktuelles 4 30.10.2010 16:23
Mit Regenwasser kann man Bares sparen Webmaster Aktuelles 2 26.09.2010 17:36


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 17:32 Uhr.


Powered by vBulletin®
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.