#1  
Alt 29.03.2012, 18:38
Webmaster Webmaster ist offline
Administrator
 
Registriert seit: 02.08.2010
Foren-Beiträge: 3.391 | Mein-Today-Beiträge: 8
Standard Exhibitionist in der Nähe von Quirla unterwegs


Zum Artikel: Exhibitionist in der Nähe von Quirla unterwegs
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 29.03.2012, 18:38
Safira Safira ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 29.03.2012
Foren-Beiträge: 1 | Mein-Today-Beiträge: 0
Standard

Gewalttäter und dass sind Vergewaltiger sind im Umfeld der eigenen Familie oder unter Räuber und Körperverletzer zu suchen, nicht unter harmlose Vorzeiger, dies sind Erkenntnisse des BKA und der Kriminalstatistik.
Es wird als bedenklich von dort angesehen vor dem Fremden zu warnen, denn hier wird ausschließlich vor dem Vorzeiger gewarnt und in der eigenen Familie ein Sicherheitsgefühl vermittelt, welches dafür sorgt tatsächlicher Missbrauch (Vergewaltigungen, sexuelle Belästigung) gefördert werden. Denn hier wird der Exhibitionist als Alibifunktion missbraucht.

Somit muss Frau und Mann zugemutet werden können, so einer Vorführung mit Toleranz zu begegnen und nicht eine Empörung so auszulegen, dass Menschen behaupten sie wären geschädigt und von den Behörden zum deklarierten Opfer gemacht werden. Das Opfer spielen welches an der Tagesordnung ist, halte ich für kriminell, weil es lt. wissenschaftlichen Untersuchungen nicht möglich ist wegen dem Anblick eines männlichen Gliedes einen Schaden zu hinterlassen. Wie denn durch Zauberkraft? Die Angst die allgemein verbreitet ist, ist Hauptsächlich auf Grund von Falscherziehung, durch Falschwissen, Vorurteile und durch die Presse und der Polizei, die absichtlich falsche Kenntnisse verbreitet zuzuordnen.
Diese darf aber nicht dem Exhi angelastet werden, denn dieser kann nichts für das benehmen der Allgemeinheit.
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 30.03.2012, 13:59
contMS contMS ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 12.09.2011
Foren-Beiträge: 403 | Mein-Today-Beiträge: 0
contMS eine Nachricht über ICQ schicken contMS eine Nachricht über Yahoo! schicken contMS eine Nachricht über Skype™ schicken
Daumen runter

Zitat:
Die Angst die allgemein verbreitet ist, ist Hauptsächlich auf Grund von Falscherziehung, durch Falschwissen, Vorurteile und durch die Presse und der Polizei, die absichtlich falsche Kenntnisse verbreitet zuzuordnen.
Na, da sollte man doch endlich mal seine Töchter so erziehen, dass diese derartige "Vorfälle" akzeptieren sowie sich das ruhig und gelassen ansehen!
Und natürlich muss das StGB umgehend reformiert werden, so wie auch der § 175 gestrichen wurde.




Solch einen turbulenten Unsinn zu schreiben, wegen eines Zeitungsartikels, in dem noch nicht einmal vor dem Täter gewarnt, lediglich die Information zur Tat und um Hinweise gebeten wird, ähnlich wie bei der Fahrerflucht nach einem Unfall!

Natürlich vergewaltigen derartige Täter in der Regel nicht.
Aber es ist nach wie vor eine Straftat, es gibt Ausnahmen von dieser "Regel" und der Täter differenziert selten, ob es sich um eine 40-jährige Frau oder 12-jähriges Mädchen handelt.

Was ist denn mit der sog. "Zauberkraft", wenn das "Nicht-Opfer" ein Kind ist?

Zitat:
Diese darf aber nicht dem Exhi angelastet werden, denn dieser kann nichts für das benehmen der Allgemeinheit
Widersinniger geht's wohl nicht mehr! Aber die "Allgemeinheit" kann etwas dafür, dass der "Junge" falsch gepolt ist und ansonsten, wie aus Erfahrungen bekannt, sexuell nicht mit Frauen umgehen kann?
__________________
pc
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 30.03.2012, 14:57
Nele
Gast
 
Foren-Beiträge: n/a | Mein-Today-Beiträge: 0
Böse

Zitat:
Zitat von Safira Beitrag anzeigen
Das Opfer spielen welches an der Tagesordnung ist, halte ich für kriminell, weil es lt. wissenschaftlichen Untersuchungen nicht möglich ist wegen dem Anblick eines männlichen Gliedes einen Schaden zu hinterlassen.
Ich kann mich contMS nur anschließen. Natürlich hinterlässt dieser Anblick keine körperlichen Schäden entstehen, aber seelische schon. Ich persönlich hätte ein arges Problem damit, wenn mir nachts im Park oder an ner einsamen Straßen jemand auflauert und mir seinen Schwanz zeigen würde. In einem solchen Moment wird sich keine Frau ganz entspannt sagen: Aber die vergewaltigen für gewöhnlich ja niemanden. Es gibt eben Ausnahmen und es macht einen Angst, so oder so.

Diese Menschen sind krank und gehören in Behandlung. Eine Verharmlosung bringt weder Opfer noch Täter weiter.
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 30.03.2012, 15:38
Luise Luise ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 09.05.2011
Foren-Beiträge: 79 | Mein-Today-Beiträge: 0
Standard

Zitat:
Zitat von Safira Beitrag anzeigen
Diese darf aber nicht dem Exhi angelastet werden, denn dieser kann nichts für das benehmen der Allgemeinheit.
Da platzt mir doch echt der Kragen bei solch einer Aussage!

"Exhis", wie sie es nennen (scheinen sich da ja auszukennen), ist es sehr wohl anzulasten,wenn sie sich vor unschuldigen Kindern entblößen!

Ich wurde als Kind selbst Zeuge eines Mannes,der unbedingt meinte uns 10-Jährigen seine Genitalien zeigen zu müssen und auch wenn es mir keinen psychischen Schaden verpasst hat,würde ich doch demjenigen, der meinem Kind sein Genital zeigen muss gehörig eine verpassen!!!

Es ist eine Sache sich nackt in der Öffentlichkeit zu zeigen an einem FKK-Strand oder ähnlichem (wo man es erwartet und wo es auch erlaubt ist) einem Kind oder (in 99% der erwachsenen Menschen) Frauen sein Ding zu zeigen und daran herumzuspielen.

Sowas sollte und darf einfach nicht passieren. Und nein,das ist nicht normal.

Jeder Exhi,den sowas antörnt,sollte psychologische Hilfe in Anspruch nehmen!
__________________
"Der kleine Mann wird mit großen Worten gefüttert."

Nagib Machfus (*1911), ägypt. Schriftsteller
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 13:13 Uhr.


Powered by vBulletin®
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.