Kleines Jubiläum zum Sommerkonzert

Bild anzeigen

Farbenfrohe Aufstellung beim Sommerkonzert: Der A Cappella Chor Fürstenberg.

© Foto: Andreas Gauding

Fürstenberg (ozm) - Das Sommerkonzert des A Cappella Chores Fürstenberg zog trotz wechselhaften Wetters und EM-Fußballspiel der deutschen Nationalmannschaft zahlreiche Zuhörer in die Christuskirche. Diese wurden durch stimmgewaltige Sängerinnen und Sänger ausgiebig belohnt.
Den musikalischen Nachmittag leitete das jüngste Mitglied im Chor Lennart Schipper (16) aus Fürstenberg mit einem Präludium von Johann Sebastian Bach an der Orgel ein. Erst vor Kurzem hat der sympathische Schüler die D-Prüfung Orgel für Kirchenmusiker absolviert und mit hervorragender Leistung bestanden. Die 25 Chormitglieder überzeugten anschließend mit einer besonderen Auswahl ihrer Lieder. Ob einfühlsam mit dem Lied „Ich lobe meinen Gott“, das legendäre Hallelujah von Leonard Cohen mit viel Herzblut gesungen oder rhythmisch schwungvoll „Brazil“ mit Unterstützung von Jonas Held an der Bongo-Trommel, die Künstler beherrschten ihr Publikum mitzureißen. Nicht nur mit großen Hüten wohl behütet, auch mit großartigen Stimmen sangen fünf Solistinnen, darunter Sibylle Meier, Judith Weber, Julia Kuhr, Beate Brandt und Marion Linnenberg aus dem Musical „Herzensträume“ das bekannte Stück Sage deiner Seele. Erstmalig bei einem Konzert traten die männlichen Chormitglieder mit einer Arie von Wolfgang Amadeus Mozart auf und erhielten reichlich Applaus. Den fulminanten Höhepunkt des diesjährigen Sommerkonzertes erreichte der Chor mit einem Medley aus dem beliebten Musical „Joseph“. Die Anspannung der wochenlangen Chorproben war, mit Andrew Lloyd Webbers Liedern „Jacob and Son und „Go, go, go Joseph“, bei den Sängerinnen und Sängern verflogen und die Zuhörer sahen in begeisterte Gesichter. Begleitet wurde der Chor durch Jonas Held am Schlagzeug. Ein kleines Jubiläum konnte zudem Chorleiterin Marina Solowjewa feiern. Seit fünf Jahren leitet sie den gemischten Chor in Fürstenberg, der immer gerne neue Mitsängerinnen und -sänger aufnimmt.

Möchten Sie diesen Artikel

Versenden Drucken
Anzeige

Diesen Artikel versenden

Absender-E-Mail:*
Empfänger-E-Mail:*
Nachricht:*

* Pflichtfelder