Heinrich-Grupe-Schule

Sporttag trotz tropischer Hitze

Bild anzeigen

Basketballtraining mit Jamal Clutchett.

© Foto: privat

Grebenstein (hak) - Kickboxen, Baseball, Football – Trendsportarten, die immer mehr Anhänger finden, aber nicht Teil des Schulsports sind. Sich auspowern oder auch Neues kennenlernen und Interesse an Sportarten finden, die vorher unbekannt waren: Dies an einem Sporttag für die gesamte Schülerschaft anzubieten, diese Idee beschäfigte Robin Göring schon seit langem. Kurz vor Beginn der Sommerferien wurde diese Vision zur Realität.
Bei tropischen Temperaturen herrschte Hochbetrieb rund um die Heinrich-Grupe-Schule.
Das Team rund um Robin Göring hatte durch persönliche Kontakte, Empfehlungen und eigenen Erfahrungen dafür gesorgt, dass zahlreiche externe Anbieter gekommen waren, um ihre teils exotischen Sportarten vorzustellen. „Der Tag des Sports soll neben den schönen Momenten für die Schüler vor allem auch die Vielfalt des Sports zeigen, Vereine in den Fokus rücken und die Bewegung sowie das Miteinander fördern“, so der Initiator.
Die Schüler hatten sich im Vorfeld zu Workshops angemeldet und konnten zugleich die zahlreichen Bewegungsangebote nutzen. Davon machten sie regen Gebrauch und probierten aus, wie es ist, bei der Feuerwehr Brände zu löschen, sich beim Kickboxen zu beweisen oder beim Baseball Bälle zu treffen. Nach einem anstrengenden Basketballtraining, geleitet vom US-Amerikaner Jamal Clutchett, oder schweißtreibendem Trampolinspringen konnten sie zum Beispiel beim Yoga entspannen. Sie konnten Hintergrundwissen zum Reitsport erwerben, beim Menschenkicker Tore schießen, Minigolf oder Tennis spielen, tanzen oder sich im Spikeball ausprobieren: Die Auswahl war einfach riesig.
Den Sporttag hätte ein Sponsorenlauf abschließen sollen. Aufgrund der hohen Temperaturen findet dieser nach den Sommerferien statt.

Möchten Sie diesen Artikel

Versenden Drucken
Anzeige

Diesen Artikel versenden

Absender-E-Mail:*
Empfänger-E-Mail:*
Nachricht:*

* Pflichtfelder