St├Ądtepartnerschaftsverein Grebenstein

22 Grebensteiner in Lezoux

Grebenstein (hak) - Eine knappe Woche war die 22-köpfige Grebensteiner Delegation unterwegs in Frankreich. Ziel der Reise war das Partnerschaftstreffen in Lezoux, zu dem auch Gäste der weiteren Ringpartnerstädte Lopik (Niederlande) und Sarsina (Italien) gekommen waren.
Nach einer Zwischenstation in Dijon trafen die Grebensteiner in Lezoux ein, wo sie wieder in Familien untergebracht wurden. Das diesjährige Partnerschaftstreffen war ein besonderes, bei dem das nunmehr 60-jährige Bestehen der Partnerschaft zwischen Lezoux und Lopik gefeiert wurde. Während der offiziellen Feier wurde in den Reden immer wieder der Trend in Europa zu mehr nationalstaatlichen Egoismen anstelle der europäischen Gemeinsamkeiten angesprochen. Dagegen wurden während des Treffens Gemeinsamkeiten und Partnerschaftlichkeit gelebt.
Viele Teilnehmer kennen sich schon über Jahre, und es haben sich in dieser Zeit viele Freundschaften entwickelt. Das zeigte u.a. der gemeinsame Spielenachmittag, bei dem alle allseits große Begeisterung herrschte. Stimmungsvoll, aber sehr fair ging es im Viertelfinale der Fußball-Europameisterschaft zwischen der deutschen und italienischen Nationalmannschaft zu, das im Lido gezeigt wurde.
Ein Höhepunkt des Treffens war der Ausflug zum Park „Vulcania“, einem Dokumentationszentrum über die Vulkanlandschaften der Region. Besonders eindrucksvoll waren dabei die Simulationen eines möglichen Vulkanausbruchs.

Möchten Sie diesen Artikel

Versenden Drucken
Anzeige

Diesen Artikel versenden

Absender-E-Mail:*
Empfänger-E-Mail:*
Nachricht:*

* Pflichtfelder