Heinrich-Grupe-Schule

Grenzenlose Kreativität beim Lichterfest

Bild anzeigen

V.l.: Irina Uliyanova, Bente Wollert, Amelie Lohne, Nora Burghardt und Pia Sophie Bek - alle G7a. Ihre Tombola war der absolute Renner, die über 200 Lose waren in kürzester Zeit verkauft.

© Foto: privat

Grebenstein (hak) - Noch hatte die Adventszeit nicht begonnen, aber an der Heinrich-Grupe-Schule standen die Zeichen eindeutig auf Weihnachtsvorfreude. Davon konnten sich die Besucher des Lichterfests am letzten Freitag im November überzeugen. Und sie kamen in Scharen, um in der festlich geschmückten und erleuchteten Schule unbeschwerte Stunden zu verbringen, durch die Räume zu schlendern, sich zu unterhalten und unterhalten zu lassen.

Bild anzeigen

V.l.: Flinn Leck, Silas Sen und Moyo Schüren aus der F5b am Stand mit selbst gemachten Holzarbeiten.

© Foto: privat

An kulinarischen Angeboten und Möglichkeiten, diese zu genießen und zu verweilen, herrschte kein Mangel. Neben einem umfangreichen Kuchenbuffet und dem Verkauf frischer Waffeln in der Mensa, wo die Mitglieder der Keyboard-AG für musikalische Untermalung sorgten, boten viele Klassen Köstlichkeiten an, die sie zum Teil an den Vorbereitungstagen zubereitet hatten. Da gab es internationale Spezialitäten, Kartoffelpuffer in Waffelform, Plätzchen, gebrannte Mandeln und Popcorn, Pizza und Crêpes, Smoothies und Säfte. Satt wurde dabei jeder und konnte nun ausgiebig schlendern und Weihnachtseinkäufe tätigen: Auch hier gab es eine große und kreative Produktpalette, die die Entscheidung schwer machte. Sie reichte von selbst gebastelten Schneekugeln über Baumschmuck, selbst gezogene Kerzen bis zu nahezu professionellen Holzarbeiten.
Natürlich gab es auch Angebote zum Anschauen und Mitmachen: Die Theater AG präsentierte ihre jüngste Produktion, die Tanz AG erfreute die Gäste, Mädchen einer 8. Klasse luden zum Tanz-Workshop. Ob Dosenwerfen oder Bobbycar-Rennen – Abwechslung gab es mehr als genug.
Überraschungsgeschenke hatte die G7a parat. Die Schüler hatten Sachspenden in weihnachtliche Päckchen verpackt und als Gewinne einer Tombola eingesetzt. Die Lose dazu hatten die Schüler binnen kürzester Zeit verkauft.
Mit Einbruch der Dunkelheit wurde es auch auf dem Hof vor der Mensa stimmungsvoll. In den weihnachtlichen Hütten konnten die Besucher alkoholfreie Getränke und Bratwürstchen erwerben, während die verschiedenen Feuerkörbe für eine heimelige Atmosphäre sorgten.
Dieses Lichterfest bildete für die Schulgemeinde und Besucher der HGS einen gelungenen Start in die Adventszeit.

Möchten Sie diesen Artikel

Versenden Drucken
Anzeige

Diesen Artikel versenden

Absender-E-Mail:*
Empfänger-E-Mail:*
Nachricht:*

* Pflichtfelder