Verein für Heimatgeschichte

Viele Besucher beim Kartoffelfest

Von Inge Seidenstücker
Lamerden – Weit über die Grenzen Lamerdens hinaus bekannt ist mittlerweile das Kartoffelfest des Vereins für Heimatgeschichte und Kultur des Ortes am Diemelufer. Kein Wunder, dass auch diesmal wieder sehr viele Menschen hierher kamen und sich die vielen kulinarischen Leckereien rund um die Kartoffel schmecken ließen.

Bild anzeigen

Neben den klassischen Reibekuchen waren besonders beliebt wieder die „Eiserkuchen“ die wie zu Urgroßmutters Zeiten im Waffeleisen auf dem Kohleofen gebacken wurden.

© Foto: Seidenstücker

Wie immer gab es ein tolles Rahmenprogramm. So zeigten die „Donkey-Dancers“, eine Linedance-Gruppe aus Knickhagen, ihr Können und bei einer Modenschau für die Kleinsten wurden viele selbst genähte Sachen von Näherinnen aus der Region, die man an einigen Ständen auf der Shoppingmeile des Festes kaufen konnte, präsentiert. Mit Shanty-Musik erfreuten die „Lustsänger“ und an zahlreichen Ständen gab es hübsche handgefertigte Sachen zu erstehen.

Ebenso gab es hier auch Nützliches, wie hochwertige Reinigungsmittel, Bürsten, ungewöhnliche Teekompositionen, Gewürze, Käse, Nähutensilien und vieles mehr. Auch für den süßen Gaumen stand eine große Auswahl an selbstgebackenen Kuchen bereit, sowie die heißbegehrten „Eiserkuchen“, die so wie bei Urgroßmutter im Holzkohleofen gebacken wurden. Musikalisch wurde das Fest begleitet vom Musikzug des TSV Deisel, dem Entertainer Jürgen Rudolph und von Helmut und Dorothea Gundermann an ihren Drehorgeln.
Wie immer stand das Museum „Haus Reining“ im Mittelpunkt, dem der Erlös des Festes zugute kommt.

Bild anzeigen

Natürlich war auch für Kurzweil bei den Kindern, wie hier beim Stockbrotbacken, gesorgt.

© Foto: Seidenstücker

Neben einer Besichtigung konnte man sich hier über den baulichen Fortschritt informieren und eine Fotoausstellung mit Lamerder Ortsansichten von damals und heute betrachten.
Wieder einmal trugen rund 90 Helferinnen und Helfer zum Gelingen des Festes bei. So wurde bereits seit Tagen mit den Vorbereitungen für die vielen Kartoffelgerichte begonnen und wieder sehr viele Kartoffeln geschält.

Möchten Sie diesen Artikel

Versenden Drucken
Anzeige

Diesen Artikel versenden

Absender-E-Mail:*
Empfänger-E-Mail:*
Nachricht:*

* Pflichtfelder