Backehepaar Gisbert und Brigitte Lücke verabschiedet

Bild anzeigen

V.l.: Ulrich Jung (Vorsitzender), Gisbert Lücke, Brigitte Lücke und Georg Massolle (stellv. Vorsitzender).

© Foto: privat

Marienmünster (ozm) - Im Jahre 2009 hat der Heimat- und Kulturverein Marienmünster auf dem Schützenplatz in Vörden ein Backhaus errichtet. Das Fachwerkgerüst wurde von der Fa. Hecker System Holzbau gestiftet. Ehrenamtliche Helfer haben in rund 1.200 Stunden Eigenleistung unter vollständiger Finanzierung der Materialen durch den Verein das Schmuckstück gebaut. Schon 2009 haben Brigitte und Gisbert Lücke den Betrieb übernommen. Zahlreiche Veranstaltungen mit Kindern im Ferienprogramm zum Thema „Vom Korn zum Brot“ oder Backen mit Behinderten gehörten zum jährlichen Programm. Heißbegehrt war der Flammkuchen an den Backtagen des Heimat- und Kulturvereins. Die Freude, die viele Kinder beim Kneten und Backen zeigten, motivierte das Ehepaar bei ihrer segensreichen Tätigkeit. Anlässlich der Mitgliederversammlung des Vereins würdigte der Vorsitzende, Ulrich Jung, die langjährige Tätigkeit, die jetzt aus gesundheitlichen Gründen aufgegeben werden musste. Neuer Leiter des Backhauses wurde Werner Lange. Er ist als langjähriger Inhaber des Gasthauses „Am Brunnen“ weit über die Grenzen der Stadt Marienmünster bekannt und bringt aufgrund seiner beruflichen Vorbildung die besten Voraussetzungen für die Nachfolge mit. Am Backtag, dem 26. Mai 2022, hat er seinen ersten größeren Einsatz.

Möchten Sie diesen Artikel

Versenden Drucken
Anzeige

Diesen Artikel versenden

Absender-E-Mail:*
Empfänger-E-Mail:*
Nachricht:*

* Pflichtfelder