Rotary Club Warburg organisiert Ausflug zum Tierpark Sababurg

Bild anzeigen

35 Jugend und Mädchen der Zentralen Unterbringungseinheit in Borgentreich aus neun Nationen erlebten einen schönen Tag im Tierpark Sababurg.

© Foto: Rotary Club

Warburg (wrs) - 35 Flüchtlingskinder aus neun Nationen der Zentralen Unterbringungseinrichtung (ZUE) in Borgentreich freuten sich über eine Ferienfreizeit, die der Rotary Club Warburg, zusammen mit dem Ortsvorsteher der Orgelstadt Borgentreich und den Betreuungskräften aus der ZUE Borgentreich organisiert hat. Mitglieder des Warburger Service-Clubs fuhren zusammen mit Ortsvorsteher Werner Dürdoth aus Borgentreich in Richtung des nordhessischen Tierparks Sababurg bei Hofgeismar. Die Kinder im der Alter von 5 bis 17 Jahren konnten so einen schönen Tag erleben.

Bei bestem Wetter staunten die Kinder über die vielen Eindrücke, die ihnen geboten wurden. Neben der Vielfalt der Tiere im Park war es vor allem die Fahrt mit der Bahn durch die Anlage, welche nachhaltig für Spaß und Unterhaltung sorgte. Finanziert wurde der erlebnisreiche Ausflugstag durch Spenden der Mitglieder des Rotary Club Warburg und der Firma Rose-Reisen durch die Bereitstellung eines Busses. Der Rotary Club Warburg führt diese Aktion für Flüchtlingskinder nach einem ersten Ausflug im Jahr 2017 bereits zum zweiten Mal durch. Viele glückliche Gesichter der Kinder und ein vielfaches „Dankeschön“ bestärken den Warburger Club darin, in Feld von sozialen Aktionen für Flüchtlinge sich weiter zu engagieren.

Möchten Sie diesen Artikel

Versenden Drucken
Anzeige

Diesen Artikel versenden

Absender-E-Mail:*
Empfänger-E-Mail:*
Nachricht:*

* Pflichtfelder