TuS Bad Driburg Abt. Fußball

Kunstrasen im Stadion eingeweiht

Bild anzeigen

V.l.: Hans-Joachim Schneider (Geschäftsführer Senioren), Lars Peter (Geschäftsführer Junioren), Michael Micus (Projektleiter), Carsten Stolte (Kassierer), Pater Norbert Wientzek, Bürgermeister Burkhard Deppe, Hermann-Josef Koch (Kreisvorsitzender FLVW K16) und Sepp Kagerbauer (Vorsitzender Abt. Fußball).

© Foto: privat

Bad Driburg (ozm) - Am Sonntag, 6. Oktober 2019, wurde der neue Kunstrasen im Iburg-Stadion eingeweiht. Bei seiner Ansprache lobte Bürgermeister Burkhard Deppe, dass es eine hervorragende Zusammenarbeit zwischen dem Stadtrat und dem Verein TuS Bad Driburg gegeben habe. Er verwies auf die Diskussion über die Schädlichkeit des Granulats und entsprechenden Vorgaben, dass der Stadtrat einstimmig zugestimmt habe. So gab es einen reibungslosen Ablauf mit dem Neubau des Platzes.
Pater Norbert Wientzek weihte den neuen Platz um 14.20 Uhr ein.
Der TuS Bad Driburg Abt. Fußball bedankt sich recht herzlich bei der Stadt Bad Driburg. „Mit dem reibungslosen Ablauf können wir wirklich nur bestätigen, dass funktionierte hervorragend vom Antrag bis zur Vollendung! Ein großer Dank der Fa. Rathert Sportplatzbau, Inh. Gerhard-Josef Fickert in Höxter, mit dieser Firma war das eine vorbildliche Zusammenarbeit. Es ist von Vorteil, wenn man die Sportplatzbaufirma quasi vor Ort hat.“
Ein besonderer Dank gilt auch Michael Micus, Lars Peter und Carsten Stolte. „Ohne sie wäre dieses Projekt nicht zu realisieren gewesen. Bedanken möchten wir uns aber auch bei allen anderen ehrenamtlichen Helfern, die, wenn nötig, mit angepackt haben.
Danke aber auch an Moderator und Stadionsprecher Christian Reinecke, der mit seiner Lockerheit dem Tag eine besondere Note gab.
Wir haben uns auch darüber gefreut, dass einige Sponsoren trotz der kalten Witterung den Weg ins Iburg-Stadion fanden. Die Sponsoren sind uns sehr wichtig, denn ohne sie würde es nicht gehen!“
Der TuS freute sich auch sehr über die Teilnahme einiger Ehrenmitglieder: Heinrich Brinkmöller, Gerd Steinig, Dieter Wiemeyer, Friedhelm Schulte sowie Wilfried Rose.
Bürgermeister Burkhard Deppe überreichte den von ihm mitgebrachten Spielball an den Vorsitzenden Sepp Kagerbauer, der der Mannschaft Glück brachte. Sie gewann mit diesem Ball ihr Meisterschaftsspiel gegen den SV 21 Bonenburg mit 4:0 Toren (Tore 2x Maximillian Reinecke, Viktor Schmidt und Dennis Poggenberg).

Möchten Sie diesen Artikel

Versenden Drucken
Anzeige

Diesen Artikel versenden

Absender-E-Mail:*
Empfänger-E-Mail:*
Nachricht:*

* Pflichtfelder